Neuigkeiten

12.07.2017, 15:21 Uhr
Münsteraner CDU-Landtagsabgeordneter Stefan Nacke in Ausschüssen für Familie, Kultur und Wissenschaft
Ausschüsse des neuen Landtags konstituieren sich noch in dieser Woche
Düsseldorf. - Der Münsteraner Landtagsabgeordnete Stefan Nacke wird künftig als ordentliches Mitglied in drei Ausschüssen mitarbeiten: im Ausschuss für Familie, Kinder und Jugend, im Ausschuss für Kultur und Medien sowie im Wissenschaftsausschuss.
(...)
Seine Kompetenz in Sachen Familienpolitik hat er bereits in der vergangenen Legislaturperiode als Sachverständiger in der Enquete-Kommission zur „Zukunft der Familienpolitik in Nordrhein-Westfalen“ bewiesen. Nun ist er auch in der CDU-Landtagsfraktion zuständig für diesen Arbeitsschwerpunkt der CDU: „Ich habe schon in den Koalitionsvereinbarungen unsere familienpolitischen Ziele verhandelt und kann diese nun verantwortlich mit umsetzen.“

Eine weitere positive Herausforderung für ihn, so Nacke, sei die Mitarbeit im Ausschuss für Kultur und Medien, in dem er nun zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt wurde:  „Münster hat ein umfangreiches und vielfältiges Kulturangebot, das es zu stärken gilt. Die CDU-FDP Koalition hat bereits angekündigt, den Kulturetat im Laufe der Legislaturperiode um 50 Prozent zu erhöhen. Damit können wir arbeiten“.

Komplettiert wird das Tableau Nackes durch die Mitgliedschaft im Wissenschaftsausschuss, die ebenfalls gut zu seiner Heimatstadt passt. „Als Wissenschaftsstadt glänzt Münster weit über die Region hinaus mit hervorragenden Einrichtungen - ob Universität, Fachhochschule, Exzellenzcluster, Campus der Religionen oder international renommierten Forschungszentren. Ich werde mich mit allen Mitteln für den Standort Münster einsetzen!“, so der CDU-Landtagsabgeordnete.