„Jetzt wollen wir gemeinsam kämpfen!“

CDU-Chef Grau begrüßt die Kanzlerkandidatur Armin Laschets

Münsters CDU-Vorsitzender Hendrik Grau begrüßt die Entscheidung von Markus Söder, Armin Laschet bei der Kanzlerkandidatur zu unterstützen. „Dafür gilt ihm unser hoher Respekt. Jetzt gilt es, geschlossen dafür zu arbeiten, dass die CDU/CSU bei der Bundestagswahl zur stärksten Fraktion wird“, sagte Grau.

„Laschet hat gezeigt: Er kann`s!“

Münsters CDU-Chef Hendrik Grau positioniert sich klar

„Armin Laschet ist der richtige Kanzlerkandidat für den kommenden Wahlkampf“, sagt Münsters CDU-Chef Hendrik Grau und bezieht damit klar Stellung. Es sei gut, dass das CDU-Präsidium heute ein klares Statement pro Laschet abgegeben habe. Außerdem kritisierte Grau die Stimmungsmache, die nur zum Ziel habe, Laschet zu diskreditieren.

„Laschet hat gezeigt: Er kann`s!“

Münsters CDU-Chef Hendrik Grau positioniert sich klar

„Armin Laschet ist der richtige Kanzlerkandidat für den kommenden Wahlkampf“, sagt Münsters CDU-Chef Hendrik Grau und bezieht damit klar Stellung. Es sei gut, dass das CDU-Präsidium heute ein klares Statement pro Laschet abgegeben habe. Außerdem kritisierte Grau die Stimmungsmache, die nur zum Ziel habe, Laschet zu diskreditieren.

„Ein gutes Zeichen für Münster!“

Münster wird Corona- Modellkommune

„Das ist eine gute Nachricht für Münster und ein Zeichen dafür, dass Disziplin und Vorsicht im Umgang miteinander belohnt werden.“ Münsters CDU-Vorsitzender Hendrik Grau zeigt sich sehr erfreut über den Beschluss der Landesregierung, Münster ab dem 19. April zur Corona-Modellkommune zu erklären.

CDU hängt Nistkästen auf

Ortsunion Sentruper Höhe hilft heimischen Vogelarten

Umweltschutz ganz praktisch: Mit 20 Nistkästen machten sich Ratsherr Tobias Jainta und Bezirksvertreter Nicholas Reuting auf um pünktlich zum Frühlingsanfang die Bäume der Sentruper Höhe für heimische Vogelarten als Nistplatz noch attraktiver zu machen.

CDU will digitaler werden

Gelungene Aufstellungsversammlung als Modell für die Zukunft

Am Wochenende bestimmte die CDU Münster Stefan Nacke zum Kandidaten für die kommenden Bundestagwahl. Erstmals fand die Aufstellungsversammlung in digitaler Form statt, nur die Stimmabgabe musste persönlich erfolgen. Das digitale Format war mit viel Aufwand verbunden, kann aber, glaubt Münsters CDU-Chef Hendrik Grau, ein Modell für die Zukunft sein.

Dr. Stefan Nacke kandidiert für den Bundestag

CDU-Mitglieder wählten in hybrider Aufstellungsversammlung

Um 19.46 Uhr stand das Ergebnis fest: Die CDU Münster hat am Samstag Dr. Stefan Nacke als Kandidaten für die Bundestagswahl 2021 bestimmt. In der hybrid durchgeführten Aufstellungsversammlung setzte sich Nacke mit 167 Stimmen in der Stichwahl gegen Tobias Bollmann (132 Stimmen) durch. Für Carmen Greefrath (76 Stimmen) und Rolf Klein (69 Stimmen) hatte es nach dem ersten Wahlgang nicht zum Einzug in die Stichwahl gereicht.

So läuft die Aufstellungsversammlung

Ergebnisticker zur Kandidatenkür

 Hier finden Sie die aktuellen Infos zu Wahlgängen und Ergebnissen. Wir aktualisieren begleitend zur Veranstaltung. Bitte auf "weiterlesen" klicken...

„Jetzt bieten wir Corona die Stirn!“

CDU-Chef Hendrik Grau lobt die Bewerbung Münsters aus Modellstadt

„Das ist eine großartige Nachricht!“ Münsters CDU-Vorsitzender Hendrik Grau lobte die Entscheidung der Stadt, sich beim Land NRW als so genannte Corona-Modellstadt zu bewerben. „Das zeigt den Menschen und der Wirtschaft endlich die Perspektive auf, auf die viele so lange gewartet haben. Für mich heißt die Botschaft nach den gestrigen Ereignissen: Wir lassen uns nicht mehr von der Angst treiben, sondern bieten Corona endlich die Stirn.“

Von wegen „Mitte“: Grünen lassen Maske fallen

CDU-Chef Grau lässt kein gutes Haar am Wahlprogramm

„Die Selbstwahrnehmung der Grünen ist reichlich abgehoben“, sagte Münsters CDU-Chef Hendrik Grau. Das jetzt vorgelegte grüne Wahlprogramm sei das Gegenteil von „Mitte“: „Verstaatlichungen, Tempolimits, massive Steuererhöhungen, ein Zurückdrehen der erfolgreichen Arbeitsmarktreformen – nur ein paar Beispiele aus dieser Ansammlung politisch-ideologischer Schnapsideen.“ Grau empfahl das Programm jedem Münsteraner zur Lektüre. „Was sich da hinter teils wohlfeilen Formulierungen verbirgt, sind nichts anderes als sozialistische Ansätze in Öko-grün getunkt.“

Luca-App: Schnell an die Älteren denken!

CDU und SU mahnen Verwaltung zur Eile

Der stellvertretende CDU-Kreisvorsitzende Tobias Jainta und die Vorsitzende der Senioren-Union, Dr. Gabriele Peus-Bispinck, begrüßen die Einführung der „luca-App“ in Münster. Jainta sagte: „Um sie jedoch auch für ältere Bürgerinnen und Bürger nutzbar zu machen, ist die Stadtverwaltung jetzt gefordert.“

Nach Impfstop: Testen und öffnen jetzt!

CDU und DeHoGa fordern Modellversuch für Münster

Wie geht es weiter mit Münsters Gastronomie und Hotellerie? Darüber tauschten sich jetzt Münsters CDU-Vorsitzender Hendrik Grau und der Vorsitzende des Hotel- und Gaststättenverbandes (DeHoGa), Hendrik Eggert, aus. Beide waren sich einig, dass jetzt schnellstmöglich eine kombinierte Strategie aus Öffnungen und Tests zur Anwendung kommen muss.

Corona-Krise: Mehr Tests, mehr Öffnungen!

CDU-Chef regt Modellprojekt nach Tübinger Vorbild an

Kinos, Außengastronomie, Einzelhandel ohne Terminvergabe – die Stadt Tübingen möchte ab Dienstag ein Modellprojekt hin zu mehr Freiheit starten. Auch Rostock testet Modelle, die u.a. einen Besuch von Sportstadien wieder ermöglichen sollen. Münsters CDU-Chef Hendrik Grau plädiert dafür, auch in Münster proaktiv Wege zur Öffnung zu suchen.

„So viel Freiheit wie möglich!“

CDU-Chef plädiert im Lockdown für flexible Lösungen

„So viel Freiheit wie möglich, Einschränkungen nur wenn unbedingt nötig!“ Münsters CDU-Vorsitzender Hendrik Grau wünscht sich einen Paradigmenwechsel im Umgang mit der Corona-Krise. Dazu gehöre auch, dass die Politik auf allen Ebenen nicht nur auf willkürliche Inzidenzwerte starrt, sondern so flexibel wie möglich agiert. „Das ist das Mindeste, was die Menschen erwarten dürfen.“

CDU verliert großen Sozialpolitiker

CDU-Chef Hendrik Grau zum Tode Karl Schiewerlings

Die CDU Münster trauert um den langjährigen Bundestagsabgeordneten Karl Schiewerling. „Mit Karl Schiewerling verlieren wir einen der großen Sozialpolitiker der Christdemokratie. Für ganz Deutschland, vor allem aber für uns im Münsterland, ist sein Tod ein großer Verlust. Unsere Gedanken und Gebete sind jetzt bei seiner Familie“, erklärte Münsters CDU-Vorsitzender Hendrik Grau.

Aufstellungsverfahren Bundestag

Informationen für die CDU-Mitglieder

Der Kreisvorstand hat am 16.2.2021 folgenden Weg zur Aufstellungsversammlung für den Bundestag beschlossen:
 
Meldefrist für die Bundestagskandidaturen:
 
Die Meldefrist für die Bundestagskandidaturen ist der 22.2.2021, 17 Uhr. Dies stellt ausdrücklich keine Ausschlussfrist dar, sondern dient alleine der organisatorischen Vorbereitung der Vorstellungsrunden.
 
Ausführliche Information der Mitglieder:
 
Die Mitglieder erhalten ab 26. Februar die schriftlichen Vorstellungen der Kandidaten. Das Nominierungsverfahren wird erläutert, die Termine der Vorstellungsrunden werden benannt.

CDA fordert Mindest-Kurzarbeitergeld

Friseure, Kinos, Hotels, Cafés, Restaurants oder Geschäfte im Einzelhandel sind seit Monaten geschlossen. Viele Beschäftigte in den Branchen hatten jedoch schon vor Corona nur wenig Geld zur Verfügung.

Auch mit der Erhöhung des Kurzarbeitergeldes auf bis zu 87 Prozent des Einkommens, bleibt einigen Beschäftigten ein Entgelt unterhalb des Mindestlohns. Die CDA Münster fordert daher ein Mindest-Kurzarbeitergeld.

„Bauern sind Partner – nicht Sündenböcke!“

CDU-Chef Grau kritisiert die Pläne der neuen Rathauskoalition

Münster versinkt im Schnee, die Traktoren der Landwirte unterstützen die AWM unermüdlich beim Räumen, sind oft die einzigen, die Fahrzeuge noch bergen können. „Nicht nur das zeigt, wie wichtig und prägend die Landwirtschaft für unsere schöne Stadt ist. Umso bedauerlicher ist es, dass die Pläne der neuen Rathauskoalition auch in diesem Bereich vor allem spaltend wirken werden“, kritisierte Münsters CDU-Vorsitzender Hendrik Grau die Absicht, künftig städtische Flächen nur noch an Bio-Bauern zu verpachten. Die Betreiber der klassischen Landwirtschaft dürften nicht zu Sündenböcken gemacht werden.

Schneechaos: Münster hält zusammen!

CDU-Chef Grau dankt allen Helfenden für ihren Einsatz

Dieses Foto sagt mehr als 1000 Worte: Auf der komplett zugeschneiten Metzer Straße hat sich sogar der Schneepflug der AWM festgefahren. Kurzerhand packen ein paar Münsteraner mit an, damit es weiter gehen kann...