Wendland: GW Amelsbüren bekommt Geld vom Land für Tennisplätze

Der Sportverein Grün-Weiß Amelsbüren bekommt für die Sanierung von drei seiner insgesamt acht Tennisplätze eine Förderung von rund 40.000 Euro vom Land Nordrhein-Westfalen. Wie die CDU-Landtagsabgeordnete Simone Wendland mitteilte übernimmt das Land damit rund 30 Prozent der Gesamtkosten von etwa 140.000 Euro. Das Geld stammt aus dem Programm „Moderne Sportstätte 2022“. 

Wendland: Frauenhaus in Münster bekommt Landesförderung

Das Frauenhaus in Münster wird im nächsten Jahr in die Förderung des Landes aufgenommen. Wie die CDU-Landtagsabgeordnete Simone Wendland mitteilte, sichert die Landesförderung unter anderem die Finanzierung von vier Personalstellen. „Es ist gut, dass für das Frauenhaus in Münster nun Klarheit und Planbarkeit besteht“, sagte Wendland.

Senioren-Union Münster: Rentenplus gleicht Inflation nicht aus

Die Senioren-Union der CDU in Münster kritisiert, dass der für 2023 geplante Rentenanstieg die höhere Inflation nicht ausgleicht. „Hohe Preise für Energie und Lebensmittel treiben noch mehr Rentnerinnen und Rentner in die Armutsfalle“, warnt die Kreisvorsitzende der Senioren-Union, Erika Gericke. 

Senioren-Union warnt vor Engpässen bei Medikamenten

Die Senioren-Union der CDU warnt vor zunehmenden Engpässen bei der

Versorgung mit Medikamenten. Nach Angaben des Bundesinstituts für
Arzneimittel und Medizinproduktion sind aktuell knapp 300 Medikamente nicht
vorrätig, bemängelt die Senioren-Union.

MIT kritisiert Vorlage zur klimaneutralen Mobilität

Investitionen statt Verbote ‐ Mehr Parkplätze am Cityrand und Ausbau der Umgehungsstraßen gefordert.

Die Vorsitzenden der Mittelstands‐ und Wirtschaftsunion (MIT) Münster Peter Börgel und Jan Leiße kritisieren die Vorlage der Stadtverwaltung zum Masterplan Mobilität, die am 30.11.22 im Ausschuss für Verkehr und Mobiltät beraten wird. Sie fordern hingegen Investitionen statt Verbote, um auf dem Weg zur Klimaneutralität den Individualverkehr aus der Innenstadt fern zu halten.

„Ehrung für langjährige Mitgliedschaft in der CDU“

Während des jüngsten Grünkohlessens der CDU Ortsunion Gremmendorf wurden zahlreiche Mitglieder für ihre langjährige Treue und Verbundenheit zur Partei besonders geehrt. Aufgrund der Corona Pandemie wurden zusätzlich zu den Jubilarinnen und Jubilaren aus 2022 die Ehrungen aus 2020 und 2021 nachgeholt.

„Gremmendorf kann Zukunft“

 Die CDU Gremmendorf durfte bei ihrem diesjährigen Grünkohlessen den Stadtbaurat Robin Denstorff als Ehrengast begrüßen. In seinem Vortrag machte Denstorff deutlich, dass sich in Gremmendorf, dem Boom-Stadtteil Münsters, in den kommenden Jahren einiges tun wird.

Wendland: Meisterprämie ist wichtiges Signal

Die CDU-Landtagsabgeordnete Simone Wendland hat die Einführung einer Meisterprämie in Nordrhein-Westfalen als wichtiges Signal zur Bekämpfung des Fachkräftemangels bezeichnet. „Wir machen deutlich, dass wir nicht nur Akademiker im Büro, sondern auch Fachkräfte im Handwerk benötigen“, sagte Wendland.

Wendland bei Ortsunion Coerde: Land schließt Lücken des Bundes

Die NRW-Landesregierung will mit einem 14,5 Milliarden Euro schweren Finanzpaket zur Bewältigung der Energiepreiskrise vor allem Lücken in den Hilfsprogrammen des Bundes schließen. „Wir denken an Vereine und Kitas, die genauso wie Unternehmen und Haushalte unter den enormen Preissteigerungen leiden, bislang aber nicht berücksichtigt worden sind“, sagte die CDU-Landtagsabgeordnete Simone Wendland bei einer Veranstaltung der CDU-Ortsunion Coerde. Ziel sei es, wichtige Strukturen über den Winter zu retten.

EAK Münsterland/Münster: Arbeitsprogramm steht

Zu seiner konstituierenden Vorstandssitzung traf sich kürzlich der EAK Münsterland/ Münster. Die neue Vorsitzende des EAK Münsterland, Babette Lichtenstein van Lengerich, begrüßte, dass der EAK auf dem letzten Bundesparteitag der CDU von einer Sonderorganisation zu einer Vereinigung erhoben wurde.

Wendland: Innere Sicherheit bleibt Markenzeichen der Landespolitik

Auch nach Amtsantritt der schwarz-grünen Koalition in Düsseldorf wird die Innere Sicherheit in der Landespolitik ihren hohen Stellenwert behalten. Das hat jetzt die CDU-Landtagsabgeordnete Simone Wendland bei ihrem Treffen mit Münsters neuer Polizeipräsidentin Alexandra Dorndorf erklärt. „Die innere Sicherheit und eine starke Polizei bleiben Markenzeichen der NRW-Politik“, sagte Wendland.

G-7 und das Kreuz mit dem Kreuz

Münster hat sich ganz hervorragend präsentiert. Es ist gelungen, die Stadt nicht nur als schöne Kulisse zu zeigen, sondern auch als ein Ort, in dem, das, was für die großen Themen der Weltpolitik Maßstab des Handelns sein muss, historische Wurzeln hat und heute gelebt wird: Frieden, Freiheit, Toleranz und Respekt. Das G7-Außenministertreffen hat mit dazu beigetragen, dass Münster und Frieden national und international noch stärker als bisher gemeinsam gesehen werden. Das ist eine Steilvorlage für das 375jährige Friedensjubiläum im nächsten Jahr, die die Stadt nutzen wird.

Wasserstoff als Energieträger der Zukunft für das Münsterland

Besuch Dr. Markus Pieper MdEP bei der CDU Münster

Der Europaabgeordnete für das Münsterland, Markus Pieper, diskutierte mit der CDU Münster über die aktuelle Energiekrise. Der Experte für Energiepolitik betonte: „Nur mit Wasserstoff als Energieträger kann die Energiewende in Deutschland und Europa gelingen.“

"Innenstädte müssen lebenswert bleiben"

Bundesvorsitzende Gitta Connemann beim MIT Business Lunch bei Zumnorde

Die Mittelstands- und Wirtschaftsunion MIT hat zusammen mit dem Schuhaus Zumnorde zum Business-Lunch in die Firmenzentrale eingeladen.

Der Chef des Gastgeber-Unternehmens Thomas Zumnorde hatte beim Einblick in die 130-jährige Firmengeschichte geschildet, wie sich sein Unternehmen auf die Veränderungen im Einzelhandel eingestellt hat. "Wir sind rechtzeitig im Jahr 2011 in den Onlinehandel eingestiegen und erwirtschaften dort mittlerweile 30 Prozent unseres Umsatzes", so Zumnorde.

Ersatzschulen können Landesmittel für Umstellung auf G9 beantragen

Die drei Gymnasien in kirchlicher Trägerschaft, das Gymnasium St.Mauritz, das Kardinal-von-Galen-Gymnasium und die Marienschule können jetzt Landesmittel für Investitionen beantragen, die im Zusammenhang mit der Umstellung von G8 auf G9 stehen. Das teilten jetzt die CDU-Landtagsabgeordnete Simone Wendland und der schulpolitische Sprecher der CDU-Ratsfraktion, Meik Bruns in einer Pressemitteilung mit. Bis 2026 stelle das Land dafür insgesamt 51,1 Millionen Euro zur Verfügung. Für die öffentlichen Schulträger hatte das Land bereits 518 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. 

Wendland: Land fördert WLE-Planung mit 4,3 Millionen Euro

Wie die CDU-Landtagsabgeordnete Simone Wendland mitteilte, wird das Land Nordrhein-Westfalen die weiteren Planungen für die Reaktivierung der Westfälischen Landeseisenbahn (WLE) zwischen Sendenhorst und Münster mit weiteren 4,3 Millionen Euro fördern.