Grau: Heizpilze für Gaststätten eine sinnvolle Sache

„Niemand stellt sie aus Jux und Tollerei auf“

Der CDU-Kreisvorsitzende Hendrik Grau unterstützt die Absicht der Stadtverwaltung, den Gaststätten mit Außengastronomie den Einsatz sogenannter Heizpilze in der kalten Jahreszeit zu gestatten. „Das ist in diesen Corona-Zeiten eine vernünftige und unbürokratische Art und Weise, dass Menschen sich treffen können und die leidgeprüften Betriebe wenigstens etwas Erleichterung spüren“, sagte Grau. 

Die Grünen seien in ihrer ablehnenden Haltung offensichtlich allein, sollten über ihren Schatten springen und auf Verbote verzichten, die man aus vernünftigen Gründen mal beiseite lassen müsse. „Niemand stellt Heizpilze aus Jux und Tollerei auf“, so Münsters CDU-Vorsitzender. 

Staffelübergabe der CDU-Fraktion in der BV-Mitte

Lea Knezevic und Carsten Fuest aus dem Süd- und Geistviertel übernehmen als neu gewählte Mitglieder der CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Münster-Mitte direkt Verantwortung.

Die Mitglieder der neuen CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Münster-Mitte sind am Dienstag (06.10.2020) im Stadtweinhaus zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammengekommen. Neben der Verabschiedung der ehemaligen Fraktionsmitglieder ging es um die Wahl des neuen Fraktionsvorstandes.

Tiefer Dank und großer Respekt für Sybille Benning

Langjährige Bundestagsabgeordnete kündigt Abschied an

Münster – „Wir sind Sybille Benning zu tiefem Dank verpflichtet für ihren unermüdlichen Einsatz im Rahmen vieler wichtiger Ämter und Mandate“, so Münsters CDU-Vorsitzender Hendrik Grau. Er reagiert damit auf die Ankündigung der Bundestagsabgeordneten, nicht mehr für den Bundestag kandidieren zu wollen.

DANKE!!!

Starke Ergebnisse bei der Kommunalwahl am 13. und 27. September

"Wir freuen uns über die sehr starken Ergebnisse bei der Kommunalwahl am 13. und 27. September in Hiltrup und bedanken uns bei allen Wählerinnen und Wählern für das Vertrauen. Die CDU ist und bleibt die Hiltrup-Partei", so fasst Ortsunions-Vorsitzender Marcus Bielefeld sein Resumee zur Kommunalwahl zusammen. Bei der Oberbürgermeister-Stichwahl an 27. September kam Markus Lewe im Stadtbezirk Hiltrup auf über 67 %. Bereits am 13. September hatten Astrid Bühl (42,1 %), Stefan Leschniok (43,8 %) und Carmen Greefrath (39,9 %) ihre Ratswahlbezirke in Hiltrup-Ost, Hiltrup-Mitte und Berg Fidel deutlich gewonnen. Außerdem konnte die CDU bei der Wahl zur Bezirksvertretung Hiltrup 43,4 % der Stimmen auf sich vereinen. Sie wird 8 von 19 Sitzen belegen und hat damit gute Chancen, mit Joachim Schmidt erneut den Bezirksbürgermeister zu stellen. 

Markus Lewe und Team in Mecklenbeck im Einsatz

Bis zur letzten Minute war Oberbürgermeister Markus Lewe und Team persönlich in Mecklenbeck im Einsatz, um noch einmal bei den Mecklenbecker  Bürgerinnen und Bürger persönlich um Ihr Vertrauen zu werben.

Markus Lewe steht für eine Politik des Augenmaßes, setzt auf Ideen statt Ideologie, auf Angebote statt auf Verbote! Es geht um viel bei dieser Wahl!

Darum am 27.9. Markus Lewe wählen. Jede Stimme ist wichtig!


„Jeder für sich allein bewirkt nur wenig“

Oberbürgermeister und Landräte legen gemeinsame Resolution „Mobilität für alle – Niemand darf ausgegrenzt werden“

Die münsterländischen Landräte Dr. Olaf Gericke (Kreis Warendorf), Dr. Schulze Pellengahr (Coesfeld) und Dr. Kai Zwicker (Borken) unterstützen die Wiederwahl von Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe. „Markus Lewe ist Garant für die vorbildliche Zusammenarbeit von Stadt und Land“, sagten sie in Münster und nannten dafür vor allem die kommunale Politik für einen modernen Verkehrsmix. „Wir wollen für das Münsterland Angebote und keine Verbote“, so Lewe.

Soziale Teilhabe für alle Menschen

CDA-Chef und NRW-Minister Karl-Josef Laumann traf OB Markus Lewe

Zum Abschluss des Wahlkampfs empfing die CDU Münster mit Oberbürgermeister Markus Lewe Karl-Josef Laumann, NRW-Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales, zum Dialog. Vor Vertretern u.a. von Gewerkschaften und der CDA, standen die Bewältigung der Corona-Krise, aber auch große soziale Fragen im Mittelpunkt.

Spielmobil steuert neues Wohnquartier am Schwarzen Kamp an

Jeden Dienstags zwischen 16 und 19 Uhr

Hoch erfreut ist die CDU Mecklenbeck, dass die Verwaltung so schnell die Anregung der CDU Mecklenbeck aufgegriffen hat, dem Verein Jugend, Kids & Co e.V. zu ermöglichen, dass neue Wohnquartier zwischen Schwarzen Kamp und Meckmannweg, in dem bereits so viele Kinder eingezogen sind, anzusteuern. "Es ist fantastisch, dass wir seit Jahren ein solch flexibles Angebot im Bereich der Jugendarbeit in Mecklenbeck haben. Einen großen Dank an Jugend,Kids & Co. und dessen Betreuerteam", freut sich CDU-Vorsitzender Andreas Malleprée, "Ich wünsche mir, dass die neuzugezogenen Kinder sich schnell zuhause in ihrem neuen Stadtteil fühlen. Denn Mecklenbeck hat Kindern und Jugendlichen einiges zu bieten durch die Angebote des Jugendzentrums Paulushof, von Wacker Mecklenbeck, der Pfadfinder, der Kirchen der Kitas und der Peter-Wust-Schule."

Pressemitteilung

Verwaltung genehmigt Aufstellung eines mobilen Dialog-Displays auf der Sentruper Straße

 

Plumpes Ablenkungsmanöver der SPD

Die Hiltruper CDU reagiert mit einem Schmunzeln auf den Vorstoß der SPD, einen eigenen Kandidaten für das Amt des Bezirksbürgermeisters zu benennen. "Das ist der SPD natürlich unbenommen. Für mich ist das aber nur ein plumpes Ablenkungsmanöver. Sämtliche Umfragen sind für die SPD katastrophal. Aller Wahrscheinlichkeit nach wird sie auch bei uns in Hiltrup hinter die Grünen zurückfallen", so Marcus Bielefeld, Vorsitzender der Ortsunion Hiltrup. Die Christdemokraten wollen sich davon nicht beeinflussen lassen.

„Müssen die nächsten 20 Jahre im Blick haben“

Auftakt der heißen Wahlkampfphase mit Friedrich Merz

Friedrich Merz, einer der Kandidaten für das Amt des Bundesvorsitzenden der CDU, traf sich am Freitag mit Oberbürgermeister Markus Lewe und Vertretern der CDU zum Austausch im unter Corona-Bedingungen vollbesetzten A2 am See. Insbesondere außenpolitische Perspektiven wurden zum Auftakt der heißen Phase des Kommunalwahlkampfs von Merz beleuchtet.

Handorfer Rundblick ist da

Online-Version hier lesen und herunterladen

Die Ausgabe 114 des Handorfer Rundblicks ist pünktlich zur Kommunalwahl erschienen und bereits vor einigen Tagen in Handorf und Umgebung verteilt worden. Themen dieser Ausgabe sind u.a. der Neubau von Sportanlagen und Bürgerbad, die neue Skateranlage am Vinzenzwerk, die Veloroute nach Telgte und ein ausführlicher Erfahrungsbericht einiger Handorfer Geschäftsleute zu Zeiten der Coronapandemie.

Kioschus: Taten statt nur reden beim sozialen Wohnraum!

Ratskandidatin erklärt bezahlbaren Wohnraum zum Kernziel

"Die soziale Wohnraumfrage ist eine Kernaufgabe, der ich mich intensiv widmen will", bezieht Sigrid Kioschus, Ratskandidatin, klar Position. Vor der Alten Josefs-Schule überzeugte sich Kioschus vom aktuellen Neubauprojekt.

Oberbürgermeister Markus Lewe besuchte Roxel

Auf Einladung der CDU besuchte Oberbürgermeister Markus Lewe gemeinsam mit Ratsfrau Angela Stähler und Bezirksvertreter Nils Schappler am vergangenen Freitag (4.9.) den Stadtteil Roxel. Burkhard Bösing, Bewerber für die BV West und Roxels CDU-Vorsitzender Christoph Brands begleiteten Lewe ebenfalls. 
Erste Station war der Neubau des Feuerwehrhauses an der Tilbecker Straße. Dort konnte sich Lewe einen guten Überblick über den Baufortschritt verschaffen und betonte dabei, wie wichtig es sei, den Feuerwehrleuten gut ausgestattete Gerätehäuser zur Verfügung zu stellen.
Nächste Station war der Schulcampus in Roxel, genauer gesagt die derzeitige Sekundarschule. Dort soll nach den Vorstellungen der CDU die dritte städtische Gesamtschule entstehen. Es wird damit gerechnet, dass die Bezirksregierung im Herbst dazu eine Entscheidung treffen wird. Die Christdemokraten sind hierbei weiterhin sehr zuversichtlich, dass die Entscheidung der Errichtung der Gesamtschule pro Roxel ausfallen wird.
Als Nächstes begab sich Oberbürgermeister Markus Lewe auf den Pantaleonplatz und besuchte den sehr schönen Wochenmarkt. Lewe kaufte regionale Produkte ein und sprach mit Roxeler Bürgern und Marktbeschickern, nahm dabei Fragen, Anregungen und viel Zuspruch entgegen.

Grundstücke für Feuerwehrleute in Sprakel und Angelmodde

CDU will das Ehrenamt stärken und attraktiver machen

„In dem Baugebiet rund um die neue Grundschule in Sprakel, wollen Oberbürgermeister Markus Lewe und die CDU, dass hier insbesondere Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Sprakel und potenzielle neue Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr angesiedelt werden“, sind sich Babette Lichtenstein van Lengerich, CDU-Ratskandidatin, Olaf Bloch, CDU-Ratsherr und Stefan Leschniok, Sicherheits- und ordnungspolitischer Sprecher der CDU-Ratsfraktion mit Oberbürgermeister Markus Lewe einig. Gleiches könne im Baugebiet Hiltruper Straße für den Bereich Angelmodde umgesetzt werden, ergänzten Vertreter der CDU-Südost.

Kanalstraße: Stadt und Land gemeinsam für Hochwasserschutz

Durch die Erhöhung und Verbreiterung des Schutzwalls entlang der Aa und die Vergrößerung des Kanalnetzes sollen zukünftig Schäden wie sie durch das Hochwasser vom Juli 2014 entstanden sind, vermieden werden.

„Auf so einen OB kann die Stadt stolz sein“

Wie Integration gelingt: Serap Güler zu Gast bei der CDU Münster

Serap Güler, Staatssekretärin für Integration im Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen, hat Münster besucht. Die CDU-Politikerin aus Köln hat mit Markus Lewe, Hendrik Grau und 30 weiteren interessierten Bürgerinnen und Bürgern im Café Colibri über die integrationspolitischen Herausforderungen in Münster gesprochen.

Kommunalpolitische Radtour der CDU Hiltrup

Markus Lewe: "Viele dieser Orte zeigen eine klare Handschrift der CDU"

Eine Radtour der CDU führte die Teilnehmer zu ganz verschiedenen Orten in Hiltrup, angefangen vom großen neuen Baugebiet im Osten, über den (Kultur-) Bahnhof und das kleine Schulzentrum in der Mitte, bis zum Hof Niehoff, dem Reit- und Fahrverein Hiltrup und dem Bauunternehmen Nabbe im Westen. Neben den christdemokratischen Ratskandidaten für die drei Hiltruper Wahlbezirke, Astrid Bühl (Hiltrup-Ost), Stefan Leschniok (Hiltrup-Mitte) und Carmen Greefrath (Berg Fidel und Hiltrup-West), und dem Landtagsabgeordneten Dr. Stefan Nacke nahm auch Oberbürgermeister Markus Lewe an der Rundfahrt teil. Er bescheinigte vielen der angefahrenen Orte eine „klare Handschrift der CDU“.

Lewe zu Besuch in Mecklenbeck

Heute unser Special Guest: Markus Lewe.

Der Oberbürgermeister sprach mit Bürgerinnen und Bürgern über Stadtteilthemen und aktuelle Münsterthemen. Mit dabei CDU-Ratskandidat Ulrich Möllenhoff. Außerdem besuchte Markus Lewe den Paulushof, unseren Jugendtreff.