CDU freut sich über "neuen" Spielplatz am Hiltruper See

Auf Initiative der örtlichen CDU wurden auf dem Spielplatz am Hiltruper See mehrere Elemente neu aufgestellt, so ein Klettergerüst mit Rutsche, eine Schaukel und ein Häuschen für kleinere Kinder. Darüber hinaus bekam auch das Umfeld des Spielplatzes eine Auffrischung. Mitarbeiter der Verwaltung brachten eine Sitzgruppe mit Bänken und Tischen an. Zum Abstellen von Fahrrädern wurden Bügel aus Metall und Holz montiert. Der benachbarte Bolzplatz erhielt eine neue Torwand.

Stadthalle: "Auf einem guten Weg"

Marcus Bielefeld, Vorsitzender der CDU Ortsunion Hiltrup, zeigt sich über die neue Entwicklung zur Stadthalle erfreut. "Wir freuen uns, dass sich endlich was tut. Unser Dank gilt den Hiltruper Mandatsträgern der CDU und der Ratsfraktion, die durch ihre Beharrlichkeit viele Widerstände in der Verwaltung überwunden haben", so Bielefeld. Jüngst war bekannt geworden, dass die Stadthalle grundsaniert werden soll. In einem ersten Schritt werden dafür rund 2,2 Millionen Euro in die Hand genommen. Anschließend stehen weitere Sanierungsschritte an.

Leerstellen-Affäre: Kritik an AfD-Bezirksvertreter nimmt zu

Mit deutlichen Worten hat Hiltrups Ratsherr Stefan Leschniok in der Leerstellen-Affäre den AfD-Bezirksvertreter Ralph Lucchesi kritisiert. "Wenn Herr Lucchesi keine Zeit für sein Mandat hat, dann soll er es verdammt noch mal niederlegen. Außerdem wäre es ein Gebot des Anstandes, die Aufwandsentschädigung der letzten zwei Jahre, die er für Nichts bekommen hat, zurückzuzahlen", so Leschniok.

Herz statt Hetze

Rund 200 Hiltruper zeigen Gesicht gegen Rechtsextremismus und Gewalt, quer durch alle gesellschaftlichen Gruppen und ohne sich von linken Gruppierungen vereinnahmen zu lassen. Ein Dankeschön an die Organisatoren! Für uns waren neben anderen BV-Fraktionsvorsitzender Georg Berding und Ratsherr Stefan Leschniok mit dabei.

CDU Hiltrup freut sich über Würdigung ehrenamtlichen Engagements

Kulturbahnhof Hiltrup mit dem Preis „Engagement des Monats September 2018 ausgezeichnet“.

Die CDU Hiltrup freut sich darüber, dass der Kulturbahnhof und somit die Stadtteiloffensive Hiltrup mit diesem Monatspreis ausgezeichnet wurde und gleichzeitig nominiert ist für den „Engagementpreis“ des Landes NRW 2018. Dieser Preis wird Anfang Dezember in Düsseldorf vergeben. Vergeben wird er von der Staatskanzlei NRW und der Nordrhein-Westfalen-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege. 

Freude über sehr gute Bewertung, aber ...

Hiltruper Freibad belegt Spitzenplatz beim NRW-Test des WDR

 Sehr erfreut haben die Hiltruper Ratsmitglieder Astrid Bühl und Stefan Leschniok, sowie Georg Berding, Vorsitzender der CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Hiltrup, auf den Spitzenplatz für das Hiltruper Freibad beim NRW-Test des WDR-Magazins "Markt" reagiert.

Bei der Stadthalle gilt es, ein hartes Brot zu backen

Viele Teilnehmer und gute Stimmung bei der Sommertour der CDU Hiltrup

Großen Anklang fand es bei den Hiltruper CDU-Mitgliedern, sich einmal außerpolitisch zu treffen und eine Fahrradtour durch den Bezirk mit einem zünftigen Grillfest sowie kalten Getränken zu verbinden. Mehr als 30 CDU-Freunde schwangen sich aufs Fahrrad.

Ortsunionsmitglieder trotzen Wind und Wetter

CDU Hiltrup beteiligt sich an der Aktion Sauberes Münster

Bei Temperaturen unter Null Grad und einem eisigen Ostwind machten sich einige hartgesottene Mitglieder der CDU Hiltrup auf den Weg, die "Grüne Lunge Hiltrups" zu säubern.

Bus auf Bestellung - CDU begrüßt Modellprojekt der Stadtwerke

Die Ratsmitglieder Astrid Bühl und Stefan Leschniok begrüßen das für Hiltrup angekündigte Modellprojekt der Stadtwerke Münster, wonach der Bus zukünftig per Smartphone nach Hause bestellt werden könne. "Wir freuen uns sehr, dass Hiltrup den Zuschlag bekommen hat", so die beiden CDU-Politiker. Ratsfrau Astrid Bühl weist darauf hin, dass die Zukunftswerkstatt Hiltrup-Ost immer wieder die Anbindung des Wohnbereichs Ringstraße an den Öffentlichen Personennahverkehr gefordert hätte: "Bisher müssen die Fahrgäste bis zur Haltestelle am Osttor laufen. Das fällt gerade älteren Mitbürgern zunehmend schwer."

Anträge zum Hiltruper See und zu Park-and-Ride am Bahnhof

CDU nimmt sich wichtiger Themen an

Mit zwei Anträgen, die sowohl in der Bezirksvertretung als auch im Rat gestellt werden, geht die CDU drängende Hiltruper Themen an. Zum einen wird die Verwaltung aufgefordert, endlich ein Konzept für eine ausreichende Anzahl von Park-and-Ride-Parkplätzen am Bahnhof Hiltrup zu erstellen. Zum anderen soll eine Bürgerversammlung zum Hiltruper See einberufen werden, in der sämtliche Themenfelder, wie zum Beispiel Sauberkeit und Ordnung, die Stärkung des Naturschutzes und die Verbesserung der Wasserqualität sowie die Erhöhung des Wasserstandes, behandelt werden sollen. Auf Grundlage der Ergebnisse werden dann von der Verwaltung Lösungsvorschläge erwartet, die den politischen Gremien vorzulegen sind.

Astrid Bühl neue Ratsfrau für Hiltrup-Ost

Oberbürgermeister Lewe begrüßte Hiltruperin im Rat

Die Ortsunion Hiltrup ist weiterhin stark im Rat vertreten. Nachdem der bisherige Ratsherr für Hiltrup-Ost, Georg Berding, zum Jahreswechsel auf sein Ratsmandat verzichtet hatte, rückt mit Astrid Bühl nun die bisherige Vorsitzende der CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Hiltrup nach.

CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung: Georg Berding neuer Vorsitzender

Bisherige Fraktionsvorsitzende Astrid Bühl wechselt in den Rat

Nach seinem Ausscheiden aus dem Rat ist Georg Berding in der Sitzung der CDU-Fraktion der Bezirksvertretung Hiltrup am 15. Januar einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt worden. Wir gratulieren ganz herzlich und freuen uns auf die Zusammenarbeit! Seine Vorgängerin als Fraktionsvorsitzende in der BV Hiltrup, Astrid Bühl wird in der Ratssitzung am 31. Januar als neue Ratsfrau für Hiltrup-Ost vereidigt und damit Nachfolgerin von Georg Berding.