Thierstraße wird Teil der Veloroute Ascheberg-Münster

10.03.2021
Jürgen Krichel, Karin Meyerhoff und Carmen Greefrath (von links nach rechts)
Jürgen Krichel, Karin Meyerhoff und Carmen Greefrath (von links nach rechts)

An der Thierstraße zwischen Amelsbüren und Vennheide soll ein Radweg als Teil der Veloroute zwischen Ascheberg und Münster entstehen. „Das Stück zwischen Burgwall und Grafschaft wird als Fahrradstraße geplant, was wir hier sehr begrüßen“, so die zuständige Ratsfrau Carmen Greefrath.

Wer mit dem Fahrrad die Thierstraße entlang fährt, weiß, wie gefährlich genau dieser Abschnitt ist: „Wenn einem dann Autos oder gar größere Fahrzeuge begegnen, wird es schwierig, zumal die Straße schmal ist und an den Seiten tiefe Gräben angelegt sind“, so sind sich auch die BV-Mitglieder Karin Meyerhoff und Jürgen Krichel einig. In wenigen Monaten, im Juni/ Juli, soll es dazu eine Bürger- und Anliegerbeteiligung geben, um hier gute Lösungen für die eigentlich schöne Fahrradstrecke zu finden. Nach Angaben der Stadt kann es dann zum Herbst in die Planungen gehen, wenn es in der Bezirksvertretung Hiltrup dazu einen Beschluss gegeben hat. Dafür wollen sich die Hiltruper CDU-Politikerinnen und -Politiker einsetzen, zumal es auch Teil ihres Wahlprogrammes ist.