Hiltruper CDU säubert Spielplätze von Zigarettenkippen und Glasscherben

Auch Autoreifen und Einkaufswagen waren diesmal im Angebot beim Aufräumen.

07.04.2019 | Hiltrup

Bei frühlingshaften Temperaturen machten sich am 6.4. motivierte Mitglieder der CDU Hiltrup, u.a. auch Landtagsabgeordneter Stefan Nacke, auf den Weg, die "Grüne Lunge Hiltrups" zu säubern. Traditionell hat die CDU Hiltrup auch in diesem Jahr wieder an der Aktion Sauberes Münster teilgenommen.

Im Parkbereich zwischen der Straße "An der Alten Kirche" und der Amelsbürener Straße sowie am "Tunnelrutschenspielplatz" kamen fast 10 große, volle Müllsäcke zusammen. "Es ist unglaublich, was man jedes Jahr in diesem Parkbereich und insbesondere im Bereich der Spielplätze für einen Müll findet, der einfach achtlos weggeworfen wurde", so Ortsunionsvorsitzender Marcus Bielefeld. Völliges Unverständnis zeigten die Teilnehmer auch über die vielen Flaschen und Glasscherben, die insbesondere in der Nähe der Spielplätze gefunden wurden. "Ich verstehe das nicht. Das ist völlig verantwortungslos. Was haben diese Menschen davon, auf einem Spielplatz Glasflaschen zu zertrümmern und damit in Kauf zu nehmen, dass sich hier Kinder verletzen können? Für die vielen Zigarettenkippen und kleinen Tütchen mit Hanfpflanzen-Aufdruck im Spielplatzsand fällt mir schon gar kein Kommentar mehr ein...", äußerte sich der Vorsitzende der Hiltruper CDU und dreifache Familienvater Marcus Bielefeld entsetzt. Einig waren sich alle Beteiligten, auch im kommenden Jahr wieder an der Säuberungsaktion teilzunehmen.