Aktuelles

25.03.2020, 16:02 Uhr
"Was lange währt, wird endlich gut"
Stadtteilmanager für Hiltrup kommt
Mit Erleichterung hat Ratsherr Stefan Leschniok auf die Ankündigung reagiert, dass der Wirtschaftsverbund Hiltrup in Kürze einen Stadtteilmanager einstellen werde. "Was lange währt, wird endlich gut. Eine sehr gute Nachricht für Hiltrup. Daran haben wir alle lange gearbeitet", so der CDU-Politiker.
Ratsherr Stefan Leschniok
Auf Initiative der Hiltruper Christdemokraten hatte die schwarz-grüne Ratsmehrheit bereits in den Haushalt 2019 die notwendigen finanziellen Mittel für den städtischen Anteil der jährlichen Kosten eingestellt. Eine Einrichtung der Stelle durch die Stadtteiloffensive scheiterte dann jedoch an rechtlichen Bedenken. Leschniok bedankte sich insbesondere bei Bernadette Spinnen und Fritz Schmücker von Münster Marketing. "In einem gemeinsamen Gespräch aller Beteiligten, das bereits Ende Oktober 2019 stattfand, haben wir verschiedene Modelle durchgespielt. Eines, nämlich die Einstellung des Stadtteilmanagers durch den Wirtschaftsverbund Hiltrup, ist nun zum Tragen gekommen. Ohne die tatkräftige Unterstützung von Münster Marketing wäre das kaum möglich gewesen", betonte er.

Die in 2019 nicht abgerufenen Gelder sollen ein Jahr nach hinten verschoben werden, so dass der angedachte 3- Jahres-Zeitraum in jedem Fall gewährleistet sei. Leschniok: "Wenn dafür ein weiterer Ratsbeschluss erforderlich sein solte, werden wir diesen auf den Weg bringen."

Nehmen Sie Kontakt auf