CDU begrüßt die Teilerneuerung des Radweges entlang des Dingbängerweges

04.02.2021 | Münster-West

„Der Radweg entlang des Dingbängerweges ist in Teilen leider in einem schlechtem Zustand“, so der Mecklenbecker BV-Vertreter Peter Wolfgarten. „Die Wurzeln der Straßenbäume haben die Teerdecke an vielen Stellen aufbrechen lassen. Die Verwerfungen stellen eine Gefahr für die Radfahrer dar. Wir freuen uns daher sehr über das Signal der Verwaltung, dass diese wichtige Radwegeverbindung zwischen Roxel und Mecklenbeck erneuert wird“.

Nach Auskunft des städtischen Tiefbauamtes hofft das Amt, dass trotz Corona-Einschränkungen die Arbeiten am Radweg vom Mecklenbecker Friedhofs bis zu Höhe THC noch in diesem Jahr angegangen werden können.

„Neben der Radwegerneuerung wird nun endlich auch die im letzten Jahr bereits angekündigte Querungshilfe in Höhe des THC umgesetzt“, betonte der Roxeler Bezirksvertreter Nils Schappler. „Dies schafft neben einem sicheren und besseren Radweg entlang des Dingbängerwegs auch endlich eine sichere Überquerung des Dingbängerweges, vor allem für die vielen Kinder und Jugendlichen die ihren Sport am THC ausüben“.