PS für den Reitverein Nienberge - Verein stellt Weichen für die Zukunft

03.09.2020
(v.l.): CDU-Ortsunionsvorsitzender Meik Bruns, Sophia Bölling, Charlotte Tegeler, Franziska Bölling, Felix Bölling, Nadine Hempe, Antonia Göbel
(v.l.): CDU-Ortsunionsvorsitzender Meik Bruns, Sophia Bölling, Charlotte Tegeler, Franziska Bölling, Felix Bölling, Nadine Hempe, Antonia Göbel


Der Reit- und Fahrverein Nienberge (RNV) besteht seit 1925. Nun möchte der Vorstand die Weichen stellen über das 100 Vereinsjahr hinaus. Dazu begrüßten die Vorstandsmitglieder Nadine Hempe, Jaqueline Hempe und Charlotte Tegeler den Nienberger Ratsbewerber der CDU-Ortsunion, Meik Bruns, zu einem Rundgang der Anlagen an der Beerwiede. Besonders die zukünftige Jugendarbeit steht für den Vorstand im Mittelpunkt: „Die Jugend- und Kinderförderung ist die Zukunft unseres Vereins. Dazu müssen wir die Rahmenbedingungen bereitstellen. Nur so können Vereine auch noch in Zukunft bestehen", erläutert RVN-Vorstandsmitglied Nadine Hempe. Bei einem Rundgang über die Anlage stand die Erneuerung des Sanitärbereiches, die aus dem Jahre 1972 stammende Reithalle und die Sanierung einiger Reitplätze auf der Agenda: „Hier gibt es einiges zu tun", bilanzierte Meik Bruns, der sich beeindruckt über das Engagement der Vereinsmitglieder zeigte. „Der Reiterverein Nienberge genießt unter den Reitern ein hohes Ansehen. Das zeigt besonders die Teilnehmerzahl bei den diesjährigen Turnieren. Es macht Spaß hier reiten zu dürfen", freut sich Jaqueline Hempe. Auch Charlotte Tegeler ist schon lange im Verein: „Ich finde besonders den Zusammenhalt der Mitglieder gut!”.
Abschließend unterstreicht Meik Bruns, dass er die verschiedenen Anträge für Erneuerungen auf der Reitanlage des RVN Nienberge positiv begleiten werde: „Der nördlichste Reitverein Münsters braucht eine sichere Perspektive. Dazu gehören Reitsportanlagen, die in einem vernüftigen Zustand sind”.