Konsumstreik: Bärendienst für den Umweltschutz

Wirtschaft in der Krise stärken - und nicht bekämpfen

Leerstände auf dem Prinzipalmarkt, große Angst vor dem Verlust des Arbeitsplatzes – die Covid19-Krise und der aktuelle Lockdown light verlangen auch der Stadt Münster und den Menschen hier viel ab. „In dieser Lage zum `Konsumstreik` aufzurufen, wie es gerade Greenpeace Münster tut, halten wir für unverantwortlich“, erklärte Hendrik Grau, Vorsitzender der CDU Münster.

CDU Münster trauert um Bezirksbürgermeister Joachim Schmidt

Die CDU Münster trauert um Joachim Schmidt, den Bezirksbürgermeister von Hiltrup, der am 24. Oktober im Alter von 73 Jahren verstorben ist. Wir verlieren mit Joachim Schmidt einen engagierten, freundlichen und immer ansprechbaren Menschen, der als Bezirksbürgermeister in Hiltrup elf Jahre lang intensiv und mit größter Beharrlichkeit Projekte umgesetzt hat.

Joachim Schmidt hat sich über alle Parteigrenzen hinweg großen Respekt erworben.

In seiner elfjährigen Amtszeit stellte er bis 2020 viele Weichen, die den Stadtbezirk Hiltrup bis heute prägen. In seine Amtszeit fallen unter anderem die wichtigen Beschlüsse zum Neubau der Feuerwache III, die Sanierung der Stadthalle Hiltrup, der Ausbau und die Sicherung des Schulstandortes, der Kulturbahnhof Hiltrup, sowie die Erschließung neuer Baugebiete.

Wir haben ihm Großes zu verdanken und verneigen uns mit Respekt vor seiner kommunalpolitischen Leistungsbilanz. Joachim Schmidt begeisterte die Menschen und überzeugte durch Kompetenz und Tatkraft.

Unsere Gedanken sind jetzt bei seiner Familie. Die CDU Münster wird Joachim Schmidt stets ein ehrendes Andenken bewahren.“

Hendrik Grau, Kreisvorsitzender der CDU Münster

Grau: Heizpilze für Gaststätten eine sinnvolle Sache

„Niemand stellt sie aus Jux und Tollerei auf“

Der CDU-Kreisvorsitzende Hendrik Grau unterstützt die Absicht der Stadtverwaltung, den Gaststätten mit Außengastronomie den Einsatz sogenannter Heizpilze in der kalten Jahreszeit zu gestatten. „Das ist in diesen Corona-Zeiten eine vernünftige und unbürokratische Art und Weise, dass Menschen sich treffen können und die leidgeprüften Betriebe wenigstens etwas Erleichterung spüren“, sagte Grau. 

Die Grünen seien in ihrer ablehnenden Haltung offensichtlich allein, sollten über ihren Schatten springen und auf Verbote verzichten, die man aus vernünftigen Gründen mal beiseite lassen müsse. „Niemand stellt Heizpilze aus Jux und Tollerei auf“, so Münsters CDU-Vorsitzender. 

Tiefer Dank und großer Respekt für Sybille Benning

Langjährige Bundestagsabgeordnete kündigt Abschied an

Münster – „Wir sind Sybille Benning zu tiefem Dank verpflichtet für ihren unermüdlichen Einsatz im Rahmen vieler wichtiger Ämter und Mandate“, so Münsters CDU-Vorsitzender Hendrik Grau. Er reagiert damit auf die Ankündigung der Bundestagsabgeordneten, nicht mehr für den Bundestag kandidieren zu wollen.

„Jeder für sich allein bewirkt nur wenig“

Oberbürgermeister und Landräte legen gemeinsame Resolution „Mobilität für alle – Niemand darf ausgegrenzt werden“

Die münsterländischen Landräte Dr. Olaf Gericke (Kreis Warendorf), Dr. Schulze Pellengahr (Coesfeld) und Dr. Kai Zwicker (Borken) unterstützen die Wiederwahl von Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe. „Markus Lewe ist Garant für die vorbildliche Zusammenarbeit von Stadt und Land“, sagten sie in Münster und nannten dafür vor allem die kommunale Politik für einen modernen Verkehrsmix. „Wir wollen für das Münsterland Angebote und keine Verbote“, so Lewe.

Soziale Teilhabe für alle Menschen

CDA-Chef und NRW-Minister Karl-Josef Laumann traf OB Markus Lewe

Zum Abschluss des Wahlkampfs empfing die CDU Münster mit Oberbürgermeister Markus Lewe Karl-Josef Laumann, NRW-Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales, zum Dialog. Vor Vertretern u.a. von Gewerkschaften und der CDA, standen die Bewältigung der Corona-Krise, aber auch große soziale Fragen im Mittelpunkt.

„Müssen die nächsten 20 Jahre im Blick haben“

Auftakt der heißen Wahlkampfphase mit Friedrich Merz

Friedrich Merz, einer der Kandidaten für das Amt des Bundesvorsitzenden der CDU, traf sich am Freitag mit Oberbürgermeister Markus Lewe und Vertretern der CDU zum Austausch im unter Corona-Bedingungen vollbesetzten A2 am See. Insbesondere außenpolitische Perspektiven wurden zum Auftakt der heißen Phase des Kommunalwahlkampfs von Merz beleuchtet.

Grundstücke für Feuerwehrleute in Sprakel und Angelmodde

CDU will das Ehrenamt stärken und attraktiver machen

„In dem Baugebiet rund um die neue Grundschule in Sprakel, wollen Oberbürgermeister Markus Lewe und die CDU, dass hier insbesondere Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Sprakel und potenzielle neue Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr angesiedelt werden“, sind sich Babette Lichtenstein van Lengerich, CDU-Ratskandidatin, Olaf Bloch, CDU-Ratsherr und Stefan Leschniok, Sicherheits- und ordnungspolitischer Sprecher der CDU-Ratsfraktion mit Oberbürgermeister Markus Lewe einig. Gleiches könne im Baugebiet Hiltruper Straße für den Bereich Angelmodde umgesetzt werden, ergänzten Vertreter der CDU-Südost.

„Auf so einen OB kann die Stadt stolz sein“

Wie Integration gelingt: Serap Güler zu Gast bei der CDU Münster

Serap Güler, Staatssekretärin für Integration im Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen, hat Münster besucht. Die CDU-Politikerin aus Köln hat mit Markus Lewe, Hendrik Grau und 30 weiteren interessierten Bürgerinnen und Bürgern im Café Colibri über die integrationspolitischen Herausforderungen in Münster gesprochen.

„Freiheit heißt immer auch Verantwortung“

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn zu Besuch der CDU Münster

„Wir könnten uns keinen besseren vorstellen, der uns als Gesundheitsminister durch diese schwere Krise führt.“ Der CDU-Vorsitzende Hendrik Grau sparte nicht mit Lob für Jens Spahn, der sich jetzt im Speicher10 mit Oberbürgermeister Markus Lewe und CDU-Mitgliedern zum Dialog traf.

Für eine gute Wirtschaftspolitik in Krisen-Zeiten

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier zu Besuch bei der CDU Münster

„Wir brauchen gute Leute, die uns durch diese Krise führen, auf die wir uns verlassen können. Dafür kämpfen wir.“ Hendrik Grau, Vorsitzender der CDU Münster, sagte dies gemünzt auf Oberbürgermeister Markus Lewe und Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier, der am Freitag in Münster weilte. Im Mittelpunkt des Dialogs mit Start Ups, Unternehmern und Vertretern der CDU stand naturgemäß die Wirtschaftspolitik. Denn die entscheidet, letztlich wie gut wir die Corona-Krise meistern werden. 

„Global denken, lokal handeln!“

Dr. Norbert Röttgen im Dialog mit der CDU und Oberbürgermeister Markus Lewe

„Thing global, act local“, sagt Oberbürgermeister Markus Lewe bei der Begrüßung von Dr. Norbert Röttgen, dem Vorsitzenden des Auswärtigen Ausschuss im Deutschen Bundestag. Und Hendrik Grau, Kreisvorsitzender der CDU Münster, betonte, dass es gerade im Kommunalwahlkampf nicht schaden könne, „den Blick auch einmal über die eigenen Kirchtürme zu weiten“. Röttgen gab dann im unter Corona-Bedingungen vollbesetzten Colibri Café einen beeindruckenden Überblick über die großen Entwicklungslinien der Außenpolitik.

Stadt und Land gemeinsam denken

NRW-Agrarministerin Ursula Heinen-Esser im Austausch mit CDU und LandwirtInnen

Über 12.500 Hektar landwirtschaftliche Nutzfläche gibt es in Münster, 350 Betriebe und ihre Angestellten, über Versicherer wie die LVM, Provinzial oder Vermarkter wie Agravis hängen tausende Jobs an der Landwirtschaft. Wer Politik für Münster machen will, muss Stadt und Land gemeinsam denken. Deshalb traf sich NRW-Landwirtschaftsministerin Ursula Heinen-Esser mit vielen Landwirten und Vertretern der CDU zum Austausch.

Niederländischer Pragmatismus statt ideologischer Verbote

Mobilität muss alle mitnehmen: CDU-Dialog mit OB Markus Lewe und NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst

„So ein Ding brauche ich auch“, zeigte sich Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe begeistert. Gemeinsam hatte er mit NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst und IHK-Hauptgeschäftsführer Fritz Jaeckel die neuen E-Lastenräder der CDU getestet. Sportlicher Ausklang eines interessanten Dialogs, bei dem die Frage im Mittelpunkt stand: Wie organisieren wir eine Mobilität, die alle mitnimmt?

Münster in guten Händen!

CDU setzt auf Angebote statt Verbote – Kommunalpolitik für alle und ohne Schlagseite

„Die Stadt im Gleichgewicht und auf Kurs halten. Schlagseite vermeiden und für alle da sein, die in Münster leben.“ Mit diesem Anspruch treten Oberbürgermeister Markus Lewe und die CDU zur Kommunalwahl am 13. September an. Lewe, Münsters CDU-Vorsitzender Hendrik Grau, seine Stellvertreterin Teresa Küppers und Fraktionschef Stefan Weber stellten der Öffentlichkeit heute die zentralen Perspektiven der christdemokratischen Kommunalpolitik für Münster vor.

Situation der Wirtschaft im Auge behalten

Karl-Josef Laumann, Markus Lewe und CDU-Delegation zu Gast bei Brillux

Wie steht es um die Ausbildung bei Brillux als einem der großen Arbeitgeber in der Region? Und was tut Brillux, um Handwerksbetriebe bei der Nachwuchsgewinnung und -förderung zu unterstützen? Zu diesen Themen informierten sich NRW-Minister Karl-Josef Laumann, Oberbürgermeister Markus Lewe sowie eine CDU-Delegation unter Leitung des CDU-Vorsitzenden Hendrik Grau und seines Stellvertreters, Tobias Jainta, am vergangenen Freitag.

„Corona zeigt soziale Notlagen im Brennglas“

Minister Laumann, OB Markus Lewe und CDU-Delegation besuchen Caritas

„Wir verstehen uns in der Corona-Krise als Solidaritätsstifter“, begrüßte Caritas-Vorstand Sebastian Koppers den Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales in Nordrhein-Westfalen, Karl-Josef Laumann. Dieser tauschte sich zusammen mit Oberbürgermeister Markus Lewe, dem CDU-Vorsitzenden Hendrik Grau, dessen Stellvertreter Tobias Jainta und weiteren CDU-Ratskandidaten mit Caritas-Mitarbeitenden über soziale Themen in Münster aus.

CDU trauert um Werner Pierchalla

Ehemaliger Oberbürgermeister hat sich große Verdienste erworben

Die CDU Münster trauert um den ehemaligen Oberbürgermeister von Münster, Dr. Werner Pierchalla, der am 12. August im Alter von 98 Jahren verstorben ist. Mit Dr. Pierchalla verlieren wir einen überaus verdienten und engagierten christlichen Demokraten, der sich um die Stadt Münster sehr verdient gemacht hat.

Offener Brief der CDU an Fridays for Future

Partei tritt Unwahrheiten im Netz entgegen

Aktivisten von Fridays For Future (FFF) verbreiten gerade bewusst Unwahrheiten in den Sozialen Medien und auch per Pressemitteilung. Die CDU Münster stellt deshalb den Brief, der an FFF adressiert war, hiermit als Offenen Brief zur Verfügung.

„Dank, Respekt und Unterstützung!“

Innenminister Herbert Reul und OB Markus Lewe besuchen Hilfsorganisationen

Herbert Reul, Innenminister des Landes NRW, besuchte am Freitag auf Einladung von CDU-Chef Hendrik Grau Münster. Im Gespräch mit vielen Vertretern der hiesigen Hilfsorganisationen und Oberbürgermeister Markus Lewe, nutzte Reul die Gelegenheit, „Danke“ für den Einsatz in der Corona-Krise zu sagen. „Wieder mal haben Sie alle bewiesen, dass Sie von elementarer Bedeutung für unsere Gesellschaft sind“, sagt Reul.