Münster erhält Bundesmittel für Sanierung des Torhäuschens

Sybille Benning MdB freut sich sehr, mitteilen zu dürfen, dass der Haushaltsausschuss des Bundestages heute die Mittel zur Sanierung des Torhäuschens an der Promenade bewilligt hat.

"Es freut mich sehr, dass die Stadt Münster nun Bundesmittel aus dem Denkmalschutzsonderprogramm VIII erhält, um das nördliche Torhäuschen an der Promenade denkmalgerecht zu sanieren. Dieses Kleinod bildet ein Ensemble mit dem gegenüberstehenden und in Privatbesitz befindlichen südlichen Torhäuschens, welches bereits saniert wurde. Umso wichtiger ist, dass die Stadt jetzt auch nachziehen kann und die hierfür nötigen 28.000 Euro erhalten wird! Genau dafür hatte ich mich bei unserer Kulturstaatsministerin und gebürtigen Münsteranerin Monika Grütters, in deren Etat das Programm liegt, eingesetzt.  Schön, dass diese frühklassizistischen Bauten an Münsters städtebaulich und architekturgeschichtlich so bedeutsamen Grüngürtel bald wieder gemeinsam in neuem Glanz erstrahlen können", so die CDU-Politikerin.

2. offener Bürgerdialog mit Dr. Markus Pieper MdEP

CDU Münster lädt Interessierte ein

Die CDU Münster lädt herzlich zum zweiten offenen Bürgerdialogen mit Dr. Markus Pieper MdEP am 17. Mai ein. Der Bürgerdialog startet um, 19 Uhr in der ZEB, Hammer Straße 165 in Münster.
Dr. Markus Pieper MdEP wird Ihnen dabei zu verschiedenen Themen rund um Europa Rede und Antwort stehen. Ebenfalls können Sie sich mit anderen Interessierten über europapolitische Themen austauschen und mit Ihnen ins Gespräch kommen. Eine Anmeldung für den 17. Mai wird unter diesem Anmeldlink erbeten. Gäste sind herzlich eingeladen, mitzudiskutieren.

Deutschland-Takt erfordert zweispurigen Teilausbau Münster-Lünen

Falsche Behauptungen durch Daldrup

„Wir kritisieren scharf, dass die SPD hier falsche Behauptungen in den Raum stellt. Wenn wir heute überhaupt über einen zweigleisigen Teilausbau der Schienenverbindung Münster-Lünen reden können, dann ist es das Verdienst der CDU-Münsterlandabgeordneten“, stellen die Bundestagsabgeordneten Sybille Benning (Münster), Marc Henrichmann (Coesfeld-Steinfurt II) und Reinhold Sendker (Warendorf) in einer Presseerklärung klar heraus. Sendker, der auch Obmann im Verkehrsausschuss der Unionsfraktion ist, ergänzt, man hätte dafür in den vergangenen Jahren hartnäckig und konsequent gekämpft.
„Hier wird nun völlig grundlos Unruhe verbreitet“, weisen die Bundestagsabgeordneten Behauptungen der SPD zurück, der zweigleisige Teilausbau der Bahnstrecke Münster Lünen sei gefährdet.

Wendland begrüßt Bekenntnis zur Bundeswehr

Eindeutige Bekenntnis aller Fraktionen des Landtags zu Schulbesuchen von Jugendoffizieren der Bundeswehr

Simone Wendland hat das eindeutige Bekenntnis aller Fraktionen des Landtags zu Schulbesuchen von Jugendoffizieren der Bundeswehr begrüßt.

Europapolitische Matinee der CDU Münster West in Roxel

Bei der Europapolitischen Matinee der CDU-Ortsunionen in  Münsters Westen ging es am vergangenen Sonntag (7.4.2019) in Roxel in lockerer Atmosphäre um aktuelle Themen, die das Münsterland bewegen: Brexit, Düngeverordnung oder Urheberrechtsreform.

Die Mitglieder und Gäste konnten vorab Fragen an den Europaabgeordneten Markus Pieper formulieren, die er in einem rund einstündigen Statement umfassend beantworten konnte. So ging es beispielsweise um die EU- Düngeverordnung, den Außengrenzschutz, den Brexit um die Urheberrechtsreform und um das vermeintliche „Bürokratie-Monster“ Europa.

Sybille Benning: Mehr als 1,2 Milliarden Euro zusätzlich für BAföG bis 2021!

Bundestag beriet Reform Bundesausbildungsförderungsgesetzes

Der Deutsche Bundestag beriet am vergangenen Freitag (5.4.2019) in erster Lesung den Gesetzentwurf zur Reform des Bundesausbildungsförderungsgesetzes (BAföG). Dazu meint Sybille Benning:
 
"Bildung soll den Menschen befähigen, seine Talente bestmöglich zu entfalten und sich gut zu entwickeln. BAföG ist eine wesentliche Unterstützung dabei und wird jetzt noch besser. Wir heben den Wohnzuschlag überproportional um 30 Prozent an, um Studierende bei der aktuellen Wohnungssituation gerade in Hochschulstädten wie Münster zu helfen. Der Höchstsatz der Förderung steigt um 17 Prozent von heute 735 Euro bis auf 861 Euro im Jahr 2020. 

Wendland spricht sich für Impfpflicht aus

Simone Wendland spricht sich für die Einführung einer Impfplicht aus

Die münstersche CDU-Landtagsabgeordnete Simone Wendland hat sich für die Einführung einer Impfplicht ausgesprochen.

Sauberes Trinkwasser und bäuerliche Strukturen gemeinsam bewahren

Zur Kundgebung der Landwirtschaftsverbände am 4. April erläutert die Bundestagsabgeordnete Sybille Benning (CDU): „Wir alle wollen sauberes Trinkwasser. Wir wollen zugleich die möglichst regionale Lebensmittelerzeugung durch deutsche Landwirte bewahren. Um beide Ziele zu erreichen, brauchen wir Regeln für den Grundwasserschutz, die der Landwirtschaft ihren Beitrag abfordern, ihr aber nicht die Existenzgrundlage nehmen. Es ist gut, dass in NRW Landwirte und Wasserverbände bereits lange zum Grundwasserschutz zusammenarbeiten. In der aktuellen Diskussion über die von der EU-Kommission geforderte Verschärfung des Düngerechts müssen wir sachlich über die Ausgestaltung des Messstellen-Netzes sprechen, damit auf EU-Ebene nicht Äpfel mit Birnen verglichen werden.“ 

CDU-Kreisvorstand bei der Volkshochschule Münster

Der Vorstand der CDU Münster informierte sich aus erster Hand bei VHS-Direktorin Dr. Anna Ringbeck über die dringend notwendige Sanierung der VHS am Aegidiimarkt bzw. über einen möglichen Neubau. 
Einhellig wurde festgestellt, dass eine Sanierung der Volkshochschule, wie vom Rat der Stadt Münster im Dezember 2018 beraten, nicht weiter auf die lange Bank geschoben werden dürfe.
„Die VHS Münster kann sich der Rückendeckung der CDU sicher sein. Wir wissen um die Bedeutung der Bildungsarbeit der VHS für unsere Stadt“, so Tobias Bollmann, stellv. CDU-Kreisvorsitzender.

Freude bei den CDU-Ortsunionen Süd und Geist

Neues Südbad

Die Mitglieder der CDU-Ortsunionen Süd und Geist freuen sich über die beginnenden Ausschreibungen für die Errichtung des neuen Südbades. Darauf weisen die Vorsitzenden der beiden Ortsunionen, Dr. Linus Tepe und Jan Gebker hin.

Die amerikanische Kultur zu Hause erleben

Bundestagsabgeordnete Sybille Benning unterstützt die Gastfamiliensuche für amerikanische Austauschschüler

Im August / September 2019 kommen rund 350 Austauschschülerinnen und -schüler aus den USA für ein Schuljahr nach Deutschland, die Stipendiaten des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) sind. Das PPP ist ein Förderprogramm für transatlantischen Schüleraustausch, das vom Deutschen Bundestag und dem Kongress der USA getragen wird.  
 
Alle Austauschschüler werden von jeweils einem Bundestagsabgeordneten als Paten betreut. Auch Sybille Benning (MdB) engagiert sich als Patin im PPP. Sie weist darauf hin, dass die Austauschorganisation Youth For Understanding (YFU) zurzeit für 50 der amerikanischen PPP-Stipendiaten Gastfamilien sucht: „Ich würde mich freuen, wenn sich in unserem Wahlkreis viele Familien für die Aufnahme eines Austausch-schülers begeistern würden“, so Benning. „Ein Jahr mit einem Jugendlichen aus einem anderen Land zu verbringen, ist eine ganz besondere Erfahrung, die das Familienleben bereichert und gleichzeitig interkulturelle Verständigung stärkt.“

Sybille Benning MdB: Frauen für MINT-Karrieren begeistern!

Anlässlich des Weltfrauentags erklärt die münsterische Bundestagsabgeordnete Sybille Benning (CDU): „Am Weltfrauentag diskutieren wir viele Themen, die vermeintlich allein Frauen betreffen: Chancengleichheit im Beruf, Kinderbetreuung, Rollenmuster und Selbstbestimmung. Das geht aber die ganze Gesellschaft an. In einem für unsere digitalisierte Zukunft grundlegenden Bereich, den MINT-Berufen und –Studiengängen, sind Frauen noch immer unterrepräsentiert. Hier wirken nach wie vor stereotype Sichtweisen auf Aufgaben von Männern und Frauen. Allerdings haben wir seit dem Start des Nationalen Pakts für Frauen in MINT-Berufen im Jahr 2008 erreicht, dass sich heute 32% aller Studienanfängerinnen für MINT-Fächer entscheiden. Ein Riesenerfolg! Da müssen wir dran bleiben! Daher freut es mich, dass inzwischen 300 Partner aus Wirtschaft, Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Politik dafür arbeiten, Frauen für naturwissenschaftlich-technische Berufe zu begeistern.“

Sportvereine können ihren Bedarf klären

Kurzfristig um Mittel aus dem Landesprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ bewerben

Die münstersche CDU-Landtagsabgeordnete Simone Wendland fordert die Sportvereine in Münster auf, sich kurzfristig um Mittel aus dem Landesprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ zu bewerben.

Der Gesetzentwurf zur steuerlichen Forschungsförderung geht in die richtige Richtung!

Das Bundesfinanzministerium hat einen Vorschlag für ein Gesetz zur Einführung einer steuerlichen Forschungsförderung in Deutschland erarbeitet. Hierzu erklärt die Münsteraner Abgeordnete und Vize-Vorsitzende des Ausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung Sybille Benning:
 
"Die Einführung einer steuerlichen Forschungsförderung ist ein notwendiger und überfälliger Schritt. Die Begrenzung auf lediglich vier Jahre sehe ich jedoch als heikel an. Hier werden wir noch nachbessern müssen.  In Münster haben wir viele kleine und mittlere Unternehmen (KMU) die sehr innovativ sind aber nicht hinreichend Kapazitäten haben. Für diese Unternehmen kann das Gesetz eine richtig gute Wirkung erzielen! 
Hiermit wollen wir - insbesondere auch im Mittelstand - einen Impuls für mehr Forschung und Entwicklung setzen und zugleich die deutschen Unternehmen im internationalen Wettbewerb stärken.

Sybille Benning MdB: Klimaschutzbegeisterte Schulen gesucht!

Die münsterische Bundestagsabgeordnete Sybille Benning (CDU), wirbt für den Energiesparmeister-Wettbewerb für Schulen. Zum elften Mal in Folge werden die besten Klimaschutzprojekte an Schulen in ganz Deutschland prämiert. Bewerben können sich Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer aller Schultypen bis zum 4. April 2019 auf der Webseite des "Energiesparmeister-Wettbewerbs". „Der Wettbewerb ist eine tolle Gelegenheit, aktiv etwas gegen den Klimawandel zu tun!“, erläutert Benning. „Neue, kreative Ideen sind gefragt, vom Stromsparen über klimafreundliches Essen in der Schulkantine zur Nutzung erneuerbarer Energien.“

Politischer Aschermittwoch der CDU Münster

Die CDU Münster lädt herzlich zum größten politischen Stammtisch Münsters ein, dem traditionellen politischen Aschermittwoch, am 6. März um 18 Uhr in das Schlossgartenrestaurant (Schlossgarten 4, 48149 Münster)ein. Als Gastredner begrüßen die Kreisvorsitzende Sybille Benning MdB und die CDU Münster an diesem Abend Pfarrer Ulrich Messing. Eine Anmeldung unter https://cdu-muenster.de/1_244_PAM2019.html wird erbeten. Mitglieder und Interessierte sind herzlich eingeladen.

Sybille Benning MdB: Der Weg ist frei für den DigitalPakt Schule

Die Bundestagsabgeordnete Sybille Benning freut sich über die Einigung von Bund und Ländern zur Grundgesetzänderung vom 20.2.2019, über die der Bundestag am 21.2.2019 abgestimmt hat. „Der Weg ist frei für den DigitalPakt Schule – das ist eine gute und lang erwartete Nachricht für alle Schülerinnen und Schüler! Damit ist in Zukunft Unterricht, der die selbstbestimmte Nutzung digitaler Medien und das Verständnis für Algorithmen und digitale Geschäftsmodelle berücksichtigt, möglich.“  
 
Der Bund stellt mit dem DigitalPakt Schule fünf Milliarden Euro für die digitale Infrastruktur, also WLAN-Anschlüsse, die Anschaffung digitaler Lerngeräte oder Anzeigegeräte wie „digitale Tafeln“ zur Verfügung. 3,5 Milliarden Euro werden noch in dieser Legislaturperiode fließen, insgesamt werden nordrhein-westfälische Schulen mit über einer Milliarde Euro gefördert. Von diesen Geldern können auch Lehrerinnen und Lehrer in der Vermittlung digitaler Kompetenzen im Unterricht weitergebildet und Systemadministratoren finanziert werden, die bei der Einführung der neuen Lehrmittel unterstützen.

Sybille Benning MdB: Zwei Milliarden für den sozialen Wohnungsbau in 2020 und 2021

Mit der am vergangenen Freitag (22.2.2019) im Bundestag verabschiedeten Grundgesetzänderung werden auch die Voraussetzungen geschaffen, die „Wohnraumoffensive“ umzusetzen. Dafür stellt der Bund in den Jahren 2020 und 2021 zwei Milliarden Euro zur Verfügung. „Wir sehen darin einen wichtigen Beitrag für den gesellschaftlichen Zusammenhalt“, erläutert die CDU-Bundestagsabgeordnete Sybille Benning. „Dass der Bund ab 2020 unmittelbar sozialen Wohnungsbau fördern kann, ist ein wichtiger Beitrag zur Schaffung von bezahlbarem Wohnraum.“