Neuigkeiten

09.06.2020, 12:52 Uhr
Einsatz für die „Bambi“-Retter von der CDU
Hugo Hölken und Tobias Jainta gründen jetzt die Kitzrettung Münster
Die zwei kleinen Rehkitze hätten keine Chance gehabt. Verborgen im hohen Gras wären sie Opfer einer Maht geworden – wenn Hugo Hölken und Tobias Jainta die süßen Bambis nicht im Morgengrauen gerettet hätten. Deshalb wollen die beiden CDU-Politiker jetzt die Kitzrettung Münster gründen.
Tobias Jainta (links) und Hugo Hölken sichern die Fundstelle mit einem Korb. Der Korb wird noch mit zwei Stäben fixiert, damit der Landwirt unbesorgt drumherum mähen kann. Nach der Maht wird der Korb wieder entfernt. Fotos: CDU

Mit einer ersten Kitzrettung vor einigen Tagen hatten die beiden schon für Aufsehen gesorgt. Jetzt waren sie wieder in der Morgendämmerung unterwegs, diesmal im Norden der Stadt, um eine große Fläche vor der Maht abzusuchen.

Mit der Unterstützung der Kitzrettung Tecklenburger Land um Marc Gerseker konnten direkt zwei sehr junge Kitze gefunden werden. „Ein toller Erfolg. Beide Tiere sind noch sehr jung und hätten sicher nicht mehr vor dem Mähen fliehen können“, sagt Hugo Hölken, Vorsitzender des Agrarauschusses der CDU Münster und selbst Landwirt. 

 

Der Erfolg dieses Morgens sei aber auch ein gutes Beispiel dafür, wie schwierig es ist, diese Tiere ohne Drohe zu finden. So klein und gut versteckt sind die Jungtiere im dichten Gras. „Wir brauchen ein eigenes Drohnenprojekt für Münster. Unser Ziel ist es die Hilfe aus der Luft zum nächsten Frühjahr anbieten zu können“, erklärt Tobias Jainta, stellvertretender Kreisvorsitzender der CDU. 

 

Die Resonanz auf die letzte Meldung war riesig. Jetzt wollen Hölken und Jainta weitere Akteure ins Boot holen. Den Anfang macht die Kreisjägerschaft Münster, die diesen Morgen mit Lambert Focke vertreten waren. Weitere Interessenten können sich unter info@kitzrettung-muenster.de melden. „Ich bin zuversichtlich, dass wir das in Münster hinbekommen. Für diese beiden kleinen Kitze sind wir heute jedenfalls gerne so früh rausgefahren,“ freute sich Jainta.

Nächste Termine

Weitere Termine

Suche