Neuigkeiten

16.06.2020, 15:35 Uhr
Vorfahrt für die Leeze! Neue Veloroute nimmt Gestalt an
Achse Lütkenbecker Weg und Lindberghweg erhält roten Anstrich
An der Bismarckallee wird die Verkehrswende hin zu mehr Leeze ja bereits sichtbar. Morgen startet dann auch die Umgestaltung von Lütkenbecker Weg und Lindberghweg. In sieben Wochen wird eine der wichtigsten Fahrrad-Achsen dann auch optisch mit rotem Asphalt hervorgehoben sein. Für die CDU Münster sind die Velo-Routen ein wichtiger Teilaspekt einer zukunftsweisenden Verkehrspolitik.
Lindberghweg und Lütkenbecker Weg werden zur "echten" Fahrradstraße umgestaltet. Foto: Presseamt Stadt Münster

Um allen Verkehrsteilnehmenden zu verdeutlichen, dass es sich um eine Fahrradstraße handelt, werden außerdem Piktogramme aufgebracht und Dialogdisplays installiert.


Wie läuft`s ab? Bestehende Aufpflasterungen werden entfernt, Teile des Gehwegs umgebaut. Ende Juli starten dann die eigentlichen Asphaltarbeiten. Voraussichtlich sieben Wochen wird die Gesamtbauzeit betragen.
Für Leezen wird eine Umleitung über den Albersloher Weg eingerichtet, Anwohner können hier grundsätzlich passieren. 


Als Abschnitt der künftigen Veloroute über Wolbeck nach Everswinkel spielt die Fahrrad-Achse eine bedeutsame Rolle für den regionalen Radverkehr. Weil mit zunehmendem Radverkehr zu rechnen ist, wird die Anbindung an den Hauptbahnhof über die Schillerstraße ebenfalls noch in diesem Jahr fahrradfreundlicher gestaltet. Entsprechende Planungen sind derzeit in der finalen Abstimmung.

Nächste Termine

Weitere Termine

Suche