Parkverbote auf der Sentruper Höhe deutlich machen

CDU setzt sich für gefahrfreies Abbiegen an Straßenkreuzungen ein

04.11.2021, 10:37 Uhr

Münster – CDU-Ratsherr Tobias Jainta (rechts im Bild) setzt sich auf der Sentruper Höhe dafür ein, dass in der Kreuzung Schmeddingstraße/Schulteweg das Parkverbot durch eine Zickzack-Linie oder Sperrfläche für alle Verkehrsteilnehmer sichtbarer gemacht wird.

„Regelmäßig wird dieser Bereich in der Fünf-Meter-Zone trotz des geltenden Parkverbots zugeparkt“, so Jainta, „so haben besonders aus dem Schulteweg in die Schmeddingstraße einbiegende Autofahrer schlechte Einsicht in den Querverkehr auf der Schmeddingstraße, die aufgrund der Nähe zum Universitätsklinikum ohnehin von vielen geparkten Autos betroffen ist.“ Für die gleiche Regelung gefahrfreien Abbiegens setzt sich die CDU nach Mitteilung ihres Bezirksvertreters Nicholas Reuting (links) auch an der Ecke Corrensstraße/Horstmarer Landweg ein.