Wendland: Land fördert WLE-Planung mit 4,3 Millionen Euro

14.10.2022, 17:44 Uhr

Wie die CDU-Landtagsabgeordnete Simone Wendland mitteilte, wird das Land Nordrhein-Westfalen die weiteren Planungen für die Reaktivierung der Westfälischen Landeseisenbahn (WLE) zwischen Sendenhorst und Münster mit weiteren 4,3 Millionen Euro fördern. 

Vor zwei Jahren hatte die WLE schon einen Förderbescheid über 800.000 Euro für die Erneuerung der Gleisanlagen erhalten. Die WLE-Planung sei eine von insgesamt 46 Planungen für Eisen.- und Stadtbahnen, die das Land mit 60 Millionen Euro fördere. Die Förderung der WLE sei die fünfthöchste.  

„Das Land steht zu seinem Wort und hinter der WLE-Reaktivierung“, sagte Wendland. Die Reaktivierung sei gerade nach der Bebauung des Geländes der ehemaligen York-Kaserne mit rund 3.000 Wohnungen von entscheidender Bedeutung für den Südosten der Stadt. „Ohne WLE wird der Albersloher Weg hoffnungslos überlastet werden“, sagte Wendland.