Lärmkartierung 2022

19.02.2023, 23:07 Uhr | Münster

Die Ergebnisse der Lärmkartierung 2022 für das Stadtgebiet Münster zum Straßenverkehrslärm, zum Lärm von IED-Anlagen und zum Schienenverkehrslärm liegen vor. Ziel der Vorlage V/0026/2023 ist die Information über die Ergebnisse der Lärmkartierung 2022.

Gemäß der EU-Umgebungslärmrichtlinie ist die Lärmkartierung alle 5 Jahre zu überprüfen und ggf. zu aktualisieren.

Die Lärmkartierung dient einer Bestandserfassung des Umgebungslärms durch Straßenverkehrslärm, Lärm von IED-Anlagen und Schienenverkehrslärm. Mit der Lärmkartierung 2022 sind erstmals auch die gesundheitlichen Auswirkungen des Umgebungslärmes zu ermittelt.

Anhand statistischer Kennwerte werden geschätzte Fälle gesundheitlicher Auswirkungen und Schlafstörungen angegeben. Auf Basis der Ergebnisse der Lärmkartierung wird ein Lärmaktionsplan erstellt.

Für die Lärmkartierung des Schienenverkehrslärms ist das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) zuständig.