Neuigkeiten

31.10.2018, 14:05 Uhr
Wettbewerb um CDU-Vorsitz
Benning fordert stärkere Beteiligung durch Regionalkonferenzen
Eine stärkere Beteiligung der Mitglieder, fordert Sybille Benning, Kreisvorsitzende der CDU Münster, bei der Wahl einer neuen bzw. eines neuen Vorsitzenden der CDU Deutschland. Diese erfolgt durch Delegierte im Rahmen des Bundesparteitages im Dezember. „Wir sprechen viel über eine stärkere Einbindung der Basis, jetzt besteht dazu eine sehr gute Gelegenheit“, so Sybille Benning, die ganz konkret Regionalkonferenzen fordert. „Dort können sich die Bewerberinnen und Bewerber um die Nachfolge von Angela Merkel vorstellen und den Fragen der Mitglieder stellen.“ Dieses Verfahren – für das es gute Beispiele gebe – stärke nicht nur den innerparteilichen Diskurs, sondern mache auch für die Öffentlichkeit deutlich, wie der künftige Kurs der CDU aussehen könne. „Transparenz, Beteiligung und Diskussionsfreude waren zwar immer wichtige Prinzipien unserer Partei, können und müssen aber weiter gestärkt werden. So können wir verlorenes Vertrauen zurückgewinnen.“ 
 

Nächste Termine

Weitere Termine