Neuigkeiten

30.05.2019, 10:00 Uhr
Landesregierung stärkt Verwaltungsstandort Münster
NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann hat die landesweite Zuständigkeit für die Umsetzung der Einzelförderung von Krankenhausinvestitionen an die Bezirksregierung Münster übertragen.
Simone Wendland MdL
Das hat die münstersche CDU-Landtagsabgeordnete Simone Wendland mitgeteilt. „Die Landesregierung stärkt damit erneut den Verwaltungsstandort Münster“, sagte die CDU-Politikerin. Im Januar hatte die Bezirksregierung bereits die landesweite Verwaltung des Ausgleichfonds nach dem Pflegeberufegesetzübertragen bekommen. Für die Einzelförderung von Investitionen in Krankenhäusern stellt das Land in diesem Jahr 66 Millionen Euro zur Verfügung. Mit den Investitionen soll vorrangig die Versorgung im ländlichen Raum verbessert werden. Außerdem sollen Doppelstrukturen abgebaut werden. „Die erneute Zuständigkeitsübertragung an die Bezirksregierung ist eine Würdigung der hervorragenden Arbeit der Mitarbeiter und profiliert die Behörde weiter im Zukunftsfeld der Gesundheit“, sagte Wendland.

Nächste Termine

Weitere Termine

Suche