Richard-Michael Halberstadt soll am Hauptbahnhof ins Rennen gehen

Ortsunionen votieren für amtierenden Ratsherrn

05.08.2019, 20:27 Uhr

Auf einer gemeinsamen Sitzung der Vorstände der CDU-Ortsunionen Aaseestadt/Pluggendorf und Süd hat sich die Mehrheit für Richard-Michael Halberstadt als Kandidaten für den Wahlbezirk Pluggendorf/Bahnhof ausgesprochen.

Der derzeit für den Stadtteil Gievenbeck im Rat sitzende Halberstadt konnte viele Vorstandsmitglieder mit seiner Vorstellung über die zukünftige Arbeit in diesem Wahlkreis überzeugen - nicht nur durch sein schon jetzt intensives Kümmern in diesem Bereich. "Ich wohne in diesem Viertel und kenne fast alle Partner vor Ort. Egal ob Eigentümergemeinschaften, die ISG, die Sozialpartner. Mit allen bin ich ständig im Kontakt und versuche, gute Bedingungen für den Wahlbezirk zu schaffen", warb Halberstadt um das Vertrauen der Unionspolitiker. Und mit diesen Anliegen und seiner Erfahrung konnte der Sozialpolitiker punkten. "Richard Halberstadt ist bestens vernetzt vor Ort. Seit Jahren ist er das Gesicht der münsteraner Politik vor Ort. Er macht echte Kärrnerarbeit. Da ist es nur gut und richtig, dass wir ihn für uns ins Rennen schicken", kommentierten die beiden Vorsitzenden der Ortsunionen, Markus Johow und Linus Tepe die Entscheidung. Halberstadt bedankte sich für das Vertrauen, das die Mitglieder ihm entgegengebracht haben und versprach, sich weiter für die Menschen vor Ort einzusetzen.

Über die endgültige Kandidatenaufstellung entscheidet die Kreismitgliederversammlung der CDU Münster in einigen Wochen.