Neuigkeiten

03.12.2019, 13:27 Uhr
Sybille Benning MdB: Licht und Schatten bei PISA 2018
Die heute veröffentlichte PISA-Studie der OECD kommentiert die Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses für Bildung und Forschung, Sybille Benning (CDU):
„Die neue PISA-Studie zeigt Licht und Schatten bei den Kompetenzen Fünfzehnjähriger in Deutschland. Zwar liegen sie in Lesen, Mathematik und Naturwissenschaften über dem OECD-Durchschnitt, aber zugleich ist der Anteil der leistungsschwachen Schülerinnen und Schüler, die das Mindestniveau jeweils nicht erreichen, gestiegen. Auch ist im Vergleich zu 2009 der Zusammenhang zwischen sozialer Herkunft und den PISA-Ergebnissen wieder gestiegen. Besonders besorgniserregend ist es, dass jeder fünfte Fünfzehnjährige nicht einmal auf Grundschulniveau lesen kann.
Darum begrüße ich es, dass die Bundesregierung in die frühkindliche Leseförderung investiert und mit Programmen wie „Schule macht stark“ Schülerinnen und Schüler aus sozial schwierigen Lagen fördert. Individuelle Förderung ist das A und O – darum werden auch alle potentiell besonders leistungsfähigen Kinder durch „Leistung macht Schule“ gefördert, unabhängig von ihrem sozialen Status, ihrer Herkunft oder ihrem Geschlecht. Denn mit mittelmäßiger Bildung unserer Kinder können wir uns nicht zufriedengeben.
Ein positives Ergebnis der Studie ist, dass Kinder mit Zuwanderungshintergrund in der zweiten Generation, die hier geboren wurden und unser Bildungssystem durchlaufen haben, sich deutlich verbessert haben. Hier leisten unsere Schulen gute Arbeit und einen erheblichen Beitrag zur langfristigen Integration.“
Hintergrund: 
Die PISA-Studie wird seit dem Jahr 2000 von der OECD durchgeführt, um die Kompetenzen Fünfzehnjähriger in den zentralen Bereichen Lesen, Mathematik und Naturwissenschaften zu ermitteln. An PISA 2018 haben 79 Staaten und Regionen teilgenommen. Es nahmen weltweit mehr als 600.000 Schülerinnen und Schüler teil, in Deutschland waren es 5451 an 223 Schulen. Neben Lesen, das zum dritten Mal als Schwerpunktdomäne untersucht wurde, wurden die Kompetenzen in Mathematik und Naturwissenschaft getestet.

Nächste Termine

Weitere Termine

Suche