CDU Münster kritisiert scharf die Geschehnisse im Thüringer Landtag

06.02.2020

Die CDU Münster lehnt eine Regierung, deren Ministerpräsident von der AfD gewählt wurde, kategorisch ab. „Die Wahl Kemmerichs ist in der Tat unverzeihlich“, sagt Hendrik Grau, der Vorsitzender CDU Münster. Neuwahlen in Thüringen scheinen der Ausweg aus der verfahrenen Lage zu sein. Beschließen kann darüber aber nur der dortige Landtag. „Es müssen ganz klare Grenzen gezogen werden. Mit Extremisten arbeitet man nicht zusammen“, so Grau abschließend. Die CDU Münster ruft in diesem Zusammenhang erneut zu einer friedlichen Teilnahme an der am Freitag stattfindenden Demonstration anlässlich des AfD-Neujahrsempfangs auf und erinnert an das Friedensgebet in der Apostelkirche.