Zwei Hiltruper im neuen Kreisvorstand

CDU Hiltrup sehr zufrieden

19.01.2022, 10:18 Uhr
Stefan Leschniok, Marcus Bielefeld (von links nach rechts)
Stefan Leschniok, Marcus Bielefeld (von links nach rechts)

Sehr zufrieden mit der Neuwahl des Kreisvorstandes der CDU Münster am 15. Januar zeigt sich die CDU in Hiltrup. So sind gleich zwei Hiltruper Christdemokraten in das Gremium gewählt worden. Marcus Bielefeld, Vorsitzender der Ortsunion Hiltrup, bekleidet ab sofort auch das Amt eines stellvertretenden Kreisvorsitzenden und erzielte dabei mit 87 Prozent der abgegebenen Stimmen ein sehr gutes Ergebnis. Sein Hiltruper Stellvertreter, Ratsherr Stefan Leschniok wird dem CDU-Kreisvorstand erneut als Beisitzer angehören. Er konnte sich in einem breiten Bewerberfeld als Dritter von elf gewählten Beisitzern durchsetzen.

"Selbstverständlich freue ich mich über mein eigenes Ergebnis und darüber, als Hiltruper zukünftig im geschäftsführenden Vorstand der Münsteraner CDU vertreten zu sein. Vor allem aber freut es mich, dass wir aus unserer Ortsunion nun im Duo im Kreisvorstand vertreten sind und unsere Interessen sowie die Interessen der Außenstadtteile dort gemeinsam vertreten können", so Marcus Bielefeld. Das "Hiltruper Duo" freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem neu gewählten Kreisvorstand unter der Vorsitzenden Simone Wendland, MdL. "Das Vorstandsteam, das Simone Wendland zusammengestellt hat, ist eine bunte Mischung aus jung und alt, Männern und Frauen, vor allem aber aus allen Teilen Münsters. Innen- und Außenstadt finden sich dort sehr gut wieder", betonen Marcus Bielefeld und Stefan Leschniok. Mit der Vorbereitung der anstehenden Landtagswahl und der Moderniserung der Parteiarbeit gebe es viel zu tun.