Archiv

26.11.2018, 08:44 Uhr
Sybille Benning informiert sich über Compo-Aktivitäten
 Die Bundestagsabgeordnete Sybille Benning (CDU) informierte sich bei einem Besuch des Unternehmens COMPO über die geplanten Aktivitäten zur Erweiterung des Standortes Münster. „Durch die Verlagerung von Produktionszweigen nach Münster und den damit zusammenhängenden Investitionen in Produktionsanlagen werden wertvolle Arbeitsplätze für unsere Stadt gesichert“, so Benning. Gemeinsam mit Bezirksbürgermeisterin Martina Klimek verschaffte Sybille Benning sich einen Einblick in das Investitionsprogramm des Handorfer Unternehmens. 
Fan Zahng (CFO COMPO), Sybille Benning (CDU Bundestagsabgeordnete), Stephan Engster (CEO COMPO), Martina Klimek (Bezirksbürgermeisterin) und Lars Wagner (Standortleiter)
COMPO will seine Aktivitäten am Unternehmenshauptsitz weiter ausbauen. In den nächsten zwei Jahren werden mehrere Millionen Euro in die Überarbeitung des Standortkonzeptes fließen. Neben neuer Produktionsanlagen sind vor allem Verbesserungen bei den Logistik- und Warenflüssen sowie bei der Arbeitssicherheit geplant. 
 
COMPO ist führender Anbieter für Blumenerden, Dünger und Pflanzenschutz für die Bereiche Haus und Garten und steuert seit mehr als 60 Jahren seine internationalen Aktivitäten von Münster aus. Weltweit beschäftigt das Unternehmen rund 700 Mitarbeiter; mit den geplanten Maßnahmen wird die Zahl in den nächsten Jahren noch deutlich steigen. „Unser Ziel ist es, eine Reihe von Wertschöpfungsprozessen, die zurzeit ausgelagert sind, intern umzusetzen“, erklärt CEO Stephan Engster. 
„Es ist beeindruckend zu sehen, wie durch nachhaltiges unternehmerisches Handeln Menschen unserer Stadt Perspektiven und vor allem planerische Sicherheit gegeben wird“, erklärt die Bundestagsabgeordnete.

Nächste Termine

Weitere Termine

Suche