Neuigkeiten

22.08.2019, 11:33 Uhr
Stefan Nacke (CDU): NRW-Koalition fördert freischaffende Künstler in Münster
"Als stellvertretender Vorsitzender des Kulturausschusses im Landtag habe ich mich schon seit geraumer Zeit für mehr Unterstützung der freien Ensembles eingesetzt. Nun investiert die Landesregierung 1,3 Mio. Euro jährlich, zunächst für einen Zeitraum von drei Jahren. Münster bekommt insgesamt 285.000 Euro vom Land zur Konzeptionsförderung der Freien Darstellenden Künste", erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Stefan Nacke. "In Münster haben mit dem Theater Titanick und dem Cactus Theater gleich zwei sehr bekannte und erfolgreiche Akteure die Jury überzeugt und sich die finanzielle Unterstützung des Landes durch ihr Engagement und ihre Kreativität verdient. Ich freue mich sehr, dass sie nun eine konzeptionelle Unterstützung bekommen. Das Theater Titanick erhält 150.000 Euro und damit den Höchstsatz der Förderung. Das Cactus Theater wird mit 135.000 Euro unterstützt. Jetzt können die Ensembles sicherer planen", so der Münsteraner Kulturpolitiker Nacke. Sein Fazit: "Die NRW-Koalition sorgt für bessere Rahmenbedingungen für die Arbeit der Freien Darstellenden Künste – so können sich die Künstler noch besser auf ihren Schaffensprozess konzentrieren.“ Hintergrund: Die Ensembles erhalten für einen Zeitraum von drei Jahren bis zu 50.000 Euro jährlich. Insgesamt stehen 1,3 Millionen Euro pro Jahr für die Konzeptionsförderung zur Verfügung. Die Konzeptionsförderung wird in einem dreijährigen Rhythmus ausgeschrieben und gehört zum neuen Förderkonzept der Landesregierung für die Freien Darstellenden Künste. Schon 2018 ist die institutionelle Förderung um ein Drittel angehoben worden, nun die konzeptionelle. Bis 2022 investiert das Land für das Gesamtkonzept rund 4,5 Millionen Euro jährlich.
Foto v.l.n.r.: Uwe Köhler (Theater Titanick), Stefan Nacke und Clair Howells (Theater Titanick)

Nächste Termine

Weitere Termine

Suche