Neuigkeiten

30.08.2018, 14:56 Uhr
Hambacher Forst: CDU verurteilt Gewalt gegen Polizisten
Der Arbeitskreis Innere Sicherheit der CDU Münster verurteilt die Gewaltexzesse gegen die Polizistinnen und Polizisten im Hambacher Forst aufs Schärfste und fordert eine konsequente Strafverfolgung gegen die dort aktiven Gewalttäter.
„Wer Polizisten mit Zwillen und Stahlkugeln beschießt, sie mit Molotowcocktails bewirft oder mit Eisenstangen auf sie los geht, der hat jegliches Maß verloren und zeigt mit diesem Verhalten, dass es weit weniger um die Sache, als vielmehr um die Lust an Gewalt geht“, so Alexander Koch, Leiter des Arbeitskreises Innere Sicherheit der CDU Münster.
Alexander Koch, Leiter des Arbeitskreises Innere Sicherheit
„Diese Straftäter nehmen schwerste Verletzungen und sogar den Tod der eingesetzten Beamten billigend in Kauf. Es kann nicht sein, dass sich diese wenigen Gewalttäter in der Masse der friedlichen Proteste verstecken und ihnen unfreiwillig Rückendeckung gegeben wird, indem aus falsch verstandener Solidarität Schutz gewährt wird“, so Koch weiter. Es müsse der Polizei möglich sein, konsequent und mit breiter Rückendeckung aller Parteien vorzugehen und die Straftäter zu ermitteln.

Nächste Termine

Weitere Termine