CDU trauert um Werner Pierchalla

Ehemaliger Oberbürgermeister hat sich große Verdienste erworben

14.08.2020, 19:01 Uhr
Das Foto zeigt ihn rechts neben dem damaligen Bundespräsidenten Walter Scheel. Es stammt aus der Sammlung Rudolf Krause/Stadtmuseum und war in einer Ausstellung zu sehen.
Das Foto zeigt ihn rechts neben dem damaligen Bundespräsidenten Walter Scheel. Es stammt aus der Sammlung Rudolf Krause/Stadtmuseum und war in einer Ausstellung zu sehen.

Die CDU Münster trauert um den ehemaligen Oberbürgermeister von Münster, Dr. Werner Pierchalla, der am 12. August im Alter von 98 Jahren verstorben ist. Mit Dr. Pierchalla verlieren wir einen überaus verdienten und engagierten christlichen Demokraten, der sich um die Stadt Münster sehr verdient gemacht hat.

Nach Krieg und Gefangenschaft, fand der gebürtige Oberschlesier in Münster eine neue Heimat und trat 1957 in die CDU ein. Ab 1961 gehörte er dem Rat der Stadt an und vertrat die Stadt Münster in vielen Gremien. Von 1969 bis 1972 fungiert er als Vorsitzender der CDU-Fraktion im Rat der Stadt und wurde 1972 in das Amt des Oberbürgermeisters gewählt.

 

In seiner zwölfjährigen Amtszeit stellte er bis 1984 viele Weichen, die die Stadt bis heute prägen. In seine Amtszeit fallen etwa die kommunale Neuordnung 1975, die konsequente Einbindung von Universität und FH in die Stadtentwicklung, aber auch die stetige Weiterentwicklung der Städtepartnerschaften und damit die Profilierung von Münster als Friedensstadt.

 

Dr. Pierchalla begeisterte die Menschen durch Herzlichkeit und Witz, und überzeugte durch Kompetenz, Tatkraft und Verhandlungsgeschick.

 

Unser Gedanken sind jetzt bei seiner Familie. Die CDU Münster wird Dr. Werner Pierchalla stets ein ehrendes Andenken bewahren.