Fuß- und Radweg hinter dem Rölverdurchlass Richtung Wald zum Rüschhaus hat einen neuen Belag bekommen

29.04.2021, 19:11 Uhr

 

Der Fuß- und Radweg links hinter dem Rölverdurchlass wurde 2009 im Rahmen einer 72 Stunden-Aktion als ein Projektbeitrag von den mitmachenden NienbergerJugendlichen angelegt. Dieser „Annetteweg“ wird besonders bei schönem Wetter stark frequentiert, da er eine Verbindung zum Wäldchen herstellt und über den Waldweg zum Haus Rüschhaus führt. Bei schlechtem Wetter einhergehend mit ausgiebigen Regenfällen verwandelt sich der Weg schnell in eine Pfützenlandschaft mit rutschigen Matschflächen. Eine Nutzung für Fußgänger schließt sich dann aus. Dieser Zustand war Anlass für den CDU-Ortsvorstand im Mai 2020 einen Antrag auf Ausbesserung des Oberflächenzustandes in die BV-West einzubringen. Der Antrag wurde einstimmig in der BV verabschiedet. Im April 2021 hat der Annetteweg endlich einen neuen durchgängigen wasserdurchlässigen Belag aus grobem Splitt und einer Sanddecke erhalten. Die NienbergerOrtsunion freut sich nach dem Motto: „Was lange währt, wird endlich gut.“

 

Karin Park-Luikenga