CDU-Chef Grau: „Großer Respekt und Dank an alle Helfer“

Hochwasser zeigt, wie wichtig das Ehrenamt ist

15.07.2021, 17:05 Uhr

Das schreckliche Hochwasser mit vielen Toten ist ein Schock für ganz Deutschland. Dass es nicht noch schlimmer wurde, ist vor allem den tapferen Rettungskräften zu verdanken, von denen viele ehrenamtlich tätig sind. „Ihnen allen gilt mein großer Respekt. Auch wenn Münster bisher nicht so stark betroffen war, müssen wir sehr dankbar sein für ihre ständige Bereitschaft und ihren Dienst.“

Gestern schon mussten zwei Feuerwehrmänner in Altena und Werdohl ihren Einsatz mit dem Leben bezahlen. Viele Rettungskräfte aus Münster befinden sich gerade im Aachener Raum, um dort zu helfen, wo es nötig ist – oft unter Gefahr für Leib und Leben. „In solchen Momenten müssen wir uns vor Augen führen, welch großes Risiko unsere Feuerwehrleute und Rettungskräfte eingehen, um uns alle zu schützen“, sagt Hendrik Grau, Vorsitzender der CDU Münster.

Beide, Gesellschaft und Politik, müssten sich immer wieder hinterfragen, ob sie insbesondere mit den Ehrenamtlichen angemessen umgehen. „Unsere Aufgabe muss es sein, Haupt- und Ehrenamtliche so weit wie möglich zu unterstützen, etwa durch die Bereitstellung von Wohnraum in der Nähe der Einsatzorte und eine Förderung der Nachwuchsarbeit.“