JU Testzentrum sammelt 9.000 Euro für gemeinnützige Zwecke

16.12.2021, 16:59 Uhr

Das von Mitgliedern der JU Münster betriebene Testzentrum auf der Sentruper Höhe hat insgesamt Einnahmen von 9.000 Euro generiert und diesen an verschiedene Vereine und soziale Träger gespendet. Von Mai bis August hatten insgesamt 15 Mitglieder der JU Münster ehrenamtlich das Testzentrum auf der Sentruper Höhe betrieben und kostenlose Bürgertests angeboten. 

Die damit generierten Gewinne fließen jetzt zu verschiedenen Vereinen und Organisationen auf der Sentruper Höhe. 2000 Euro gehen dabei an das Peru-Projekt der Organisation Teilen und Helfen, 1000 Euro bekommt die Kirchengemeinde St. Theresia zum Dank für die kostenlose zur Verfügungstellung des Gemeindehauses als Testzentrum und jeweils 3000 Euro erhalten der Sportverein SPARTA Münster e. V. für die Kinder- und Jugendarbeit sowie der ASB RV Münsterland e. V. für die Ausrichtung einer Weihnachtsfeier für Wohnungslose in der ehemaligen Wartburgschule. "Wir freuen uns, dass so viel Einnahmen generiert wurden und wir diese jetzt wieder dem Stadtteil zugute kommen lassen können.", freut sich Nicholas Reuting, der die Koordination des Projektes übernommen hatte. "Die JU kann nicht nur diskutieren, sie kann auch anpacken, wenn es drauf ankommt.", ergänzt der JU Vorsitzende Hagen Blöcher