Bezirks- und Schwerpunktdienst in Mecklenbeck und Albachten stärken

15.12.2021, 16:19 Uhr | Münster-West

CDU-Ratsherr Peter Wolfgarten macht sich Gedanken um den Bezirks- und Schwerpunktdienst in Mecklenbeck und Albachten. In den beiden Stadtteilen nimmt zur Zeit ein Polizist den Bezirks- und Schwerpunktdienst wahr. „Wenn beiden Stadtteile Mecklenbeck und Albachten stark wachsen, muss auch die Infrastruktur mitwachsen und geprüft werden, ob nicht auch die öffentlichen Dienstleistungen mitwachsen müssen“, so Wolfgarten. Zur Zeit leben hier ca. 17.000 Einwohner, schon bald werden es fast 20.000 Einwohner in den beiden Stadtteilen sein.


Der Bezirksdienst der Polizei Münster pflegt Kontakt mit Bürgerinnen und Bürgern, Institutionen wie Kindergärten und Schulen sowie vielen Organisationen. Er betreut in Mecklenbeck die Friedensschule und die Peter-Wust-Grundschule mit 2 Standorten und in Albachten die Ludgerusschule. Der Errichtungsbeschluss für eine weitere Grundschule in Albachten ist erfolgt.

In beiden Stadtteilen gibt es zur Zeit ein Dutzend Kindergärten, weitere werden absehbar in den beiden Stadtteilen entstehen.

„Vergleicht man die Zahlen dieser beiden Stadtteile mit anderen Stadtteilen und dem dort vorhandenen Bezirksdienst, so stellt sich mir die Frage“, so Wolfgarten, „ob und wie man den Bezirksdienst in Mecklenbeck und Albachten den künftigen Gegebenheiten anpassen und stärken kann“.

Deshalb habe ich den Polizeipräsidenten in Münster diesbezüglich angeschrieben, auf den Sachverhalt hingewiesen und die Bitte geäußert, mit ihm über den Bezirks- und Schwerpunktdienst ins Gespräch zu kommen.